Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"5 gegen Jauch": Marktschreier besiegen Quizmaster

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"5 gegen Jauch": Marktschreier besiegen Quizmaster

03.03.2012, 10:27 Uhr | LS, t-online.de

Lange Zeit sahen sie wie die sicheren Verlierer aus. Doch am Ende triumphierten die fünf Marktschreier vom Hamburger Fischmarkt über Günther Jauch. Von den erspielten 119.000 Euro konnten sie zwar nur 7.000 mit nach Hause nehmen. Die Freude war dennoch groß. Denn mit dem Gewinn ist ein feucht-fröhliches Wochenende auf der Reeperbahn geplant.

119.000 Euro hatten Joachim Pfaff, Kiriakos Karagiavour, Michael Brockmann, Heiko Hoffmann und Thorsten May vor der letzten und alles entscheidenden "Alles oder nichts Frage" auf dem Konto. Bei Günther Jauch standen 115.000 Euro zu Buche. Jetzt galt es, einen Betrag zu setzen, um den sich der Gewinn bei richtiger Antwort erhöht - bei falscher jedoch reduziert. Wer danach die höhere Summe hat, bekommt den Gewinn ausgezahlt. Der Verlierer geht leer nach Hause.

Die entscheidende Frage

Die Frage lautete: "Die Namen Emiliani, Lord Dunn Raven, Lady Tennant, Kreutzer und Kiesewetter stehen für…? A: Bordeaux-Weine, B: Gutenberg-Bibeln, C: seltene Briefmarken, D: Stradivari-Geigen." Die Marktschreier entschieden sich für Antwort "C", Jauch für "B". Damit lagen beide Seiten falsch, denn richtig war "D". Und der Sieg gehörte den Marktschreiern. Sie verloren zwar die gesetzten 112.000 Euro, konnten aber die Differenz von 7.000 Euro behalten. Jauch hatte alles gesetzt und fiel somit auf null Euro.

Amüsante Showeinlagen

Neben dem munteren Frage-und-Antwort-Spiel hatten amüsante Showeinlagen für gute Unterhaltung bei "5 gegen Jauch" gesorgt. Günther Jauch und Moderator Oliver Pocher spielten eine Partie Bubble-Fußball, Pocher musste im Ballett-Kleidchen mit Ballerinen tanzen und auch die Marktschreier gaben natürlich ihr lautstarkes Können zum Besten.

Hervorragende Quote

Die Zuschauer dankten es RTL mit einer hervorragenden Einschaltquote. 5,41 Millionen Zuschauer waren am Bildschirm dabei - fast 900.000 mehr als beim letzten Mal kurz vor Weihnachten. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen bedeutete das für "5 gegen Jauch" mit 2,07 Millionen (18,5 Prozent) den Tagessieg.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017