Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Markus Lanz beerbt Gottschalk bei "Wetten, dass..?"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Markus Lanz beerbt Gottschalk bei "Wetten, dass..?"

12.03.2012, 10:50 Uhr | dapd/JK, dapd

Markus Lanz beerbt Gottschalk bei "Wetten, dass..?". Markus Lanz bekundet Interesse an der "Wetten, dass..?"-Moderation. (Quelle: dapd)

Markus Lanz bekundet Interesse an der "Wetten, dass..?"-Moderation. (Quelle: dapd)

Die monatelange Suche hat ein Ende: Markus Lanz tritt die Nachfolge von Thomas Gottschalk an und wird ab Herbst die ZDF-Show "Wetten, dass..?" moderieren. Der 42-Jährige werde das Publikum überzeugen, wurde ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut am Sonntagabend auf der Internetseite heute.de zitiert. Gottschalks Fußstapfen sind dem gebürtigen Südtiroler seiner Ansicht nach nicht zu groß. "Er wird seinen eigenen Stil finden", sagte Bellut über Lanz.

Der Mainzer Sender ist somit bei der im Februar 2011 begonnenen Nachfolgersuche im eigenen Haus fündig geworden. Lanz ist seit April 2008 beim ZDF tätig. Thomas Gottschalk hatte nach dem Unfall eines Kandidaten während einer Sendung seinen Abschied von "Wetten, dass..?" verkündet. Statt wie bisher siebenmal, soll Lanz gleich achtmal im Jahr mit der Show antreten. Von diesen acht Shows wird laut "Bild" eine Ausgabe ein Kinder-"Wetten, dass..?" sein, in der ausschließlich Kinder ihre Wetten präsentieren. Eine weitere Änderung: Statt eines Sommer-"Wetten, dass..?" wird es eine Winter-Version aus einem Skigebiet geben.

"Mischung aus Vorfreude und Respekt"

Lanz moderiert die Sendung demnach am 6. Oktober zum ersten Mal. Der Aufgabe, die Sendung fit für die Zukunft zu machen, blickt er nach eigenen Angaben mit einer "Mischung aus Vorfreude und Respekt" entgegen. "Es ist ja klar, dass dieses Haus renoviert werden muss", sagte Lanz im "heute-journal". Allerdings dürften die, die darin wohnten, nicht verschreckt werden. "Ich hoffe, dass uns das gelingt." Schaffen will Lanz in der Sendung und auf ihrer berühmten runden Couch vor allem eine "fröhliche, entspannte Atmosphäre". "Ich fände es großartig, wenn George Clooney anfängt, sich mit Mutter Beimer zu unterhalten. Dann haben wir, glaube ich, alles richtig gemacht." Lanz wirkt an der redaktionellen Gestaltung selbst mit. Seine eigene Firma "mhoch2" wird mit der "Wetten, dass..?"-Redaktion eng zusammenarbeiten.

Er war nicht erste Wahl

Dass er nicht die erste Wahl bei der Gottschalk-Nachfolge war und etwa Hape Kerkeling oder Jörg Pilawa heißer gehandelt wurden, ficht den Moderator nach eigenen Angaben nicht an. "Für mich persönlich geht diese Reihenfolge völlig in Ordnung", sagte Lanz. Er sei in einem gesunden Maße von seiner eigenen Bedeutsamkeit überzeugt.

Lanz "Aufsteiger des Jahres"

Programmdirektor Bellut sagte zur langen Suche, er habe sich bewusst Zeit genommen und sich nicht unter Druck setzen lassen. Von seiner jetzigen Wahl ist er absolut überzeugt. "Markus Lanz hat an seiner Talkshow hart gearbeitet." Er habe mit seiner Sendung nicht nur viele Zuschauer gefunden, sondern auch viel Anerkennung. "Mit seiner professionellen Einstellung wird er an die neue Aufgabe 'Wetten, dass..?' gehen", erklärte Bellut auf heute.de weiter. "Markus Lanz war der Aufsteiger des Jahres 2011."

Keine Co-Moderation in Zukunft

"Ich freue mich jetzt auf die gemeinsame Entwicklungsarbeit in den nächsten Wochen", fügte Bellut hinzu. Die Sendung soll unter Lanz in ihrem Kern erhalten bleiben, mit Wetten, prominenten Gästen, Talk und Musik. Allerdings solle das Konzept weiterentwickelt und modernisiert werden. Eine Co-Moderation wird es in Zukunft nicht mehr geben.

Lanz' Kochshow wird abgesetzt

Dem Engagement bei "Wetten, dass...?" fällt die Kochshow von Lanz zum Opfer. Nach ZDF-Angaben wird sie nach dem Sommer eingestellt. Die Talkshow mit dem 42-Jährigen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstagabend soll hingegen bestehen bleiben. Seine Fernsehkarriere hatte Lanz bei RTL begonnen. Erfahrung mit Abendunterhaltung sammelte er bei Galas und Quiz-Shows.

Das sagt Gottschalk zu seinem Nachfolger

Und was sagt Altmeister Thomas Gottschalk zu seinem Nachfolger? "Ich werde dieser Sendung immer verbunden bleiben, aber tue niemandem einen Gefallen, wenn ich fortlaufend meinen Senf dazu gebe. Markus wird wissen, wie er die Sache anzugehen hat. Und falls er es wünscht, gebe ich ihm gerne den einen oder anderen Tipp. Denn ich gönne ihm jeden Erfolg", erklärte er gegenüber "Bild".

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was halten Sie von Markus Lanz als Gottschalk-Nachfolger?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017