Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Gottschalk Live: Thomas Gottschalk zeigt falschen Tommy Ohrner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erneut Panne bei "Gottschalk Live": Er zeigt falschen Tommy Ohrner

16.03.2012, 08:09 Uhr | JK/BT, t-online.de

Gottschalk Live: Thomas Gottschalk zeigt falschen Tommy Ohrner. Tommy Ohrner zu Gast bei "Gottschalk Live" (Quelle: ARD/Philipp Hageni)

Tommy Ohrner zu Gast bei "Gottschalk Live" (Quelle: ARD/Philipp Hageni)

Wie peinlich ist das denn? Am Donnerstag war Schauspieler Tommy Ohrner zu Gast bei "Gottschalk Live" - und wieder passierte eine Panne. Thomas Gottschalk zeigte in einem Einspielfilm Szenen aus der Karriere des Darstellers, auch aus seiner Zeit als Kinderstar. Als jedoch ein angebliches Bild von Ohrner aus einer "Rama"-Werbung erschien, rief dieser erstaunt: "Ich habe zwar Werbung für Rama gemacht, aber die Fresse ist nicht meine. Das bin ich nicht."

Peinlich berührt fragte Gottschalk daraufhin: "Auch nicht?" Denn erst Anfang März war ihm mit Schauspielerin Senta Berger etwas ganz Ähnliches passiert: Mit ihr wollte er über die neue Folge ihrer Serie "Unter Verdacht" sprechen und ein wenig in Erinnerungen schwelgen. Er zeigte mehrere Einspielfilme aus der Karriere Bergers. Einer dieser Filme zeigte jedoch eine falsche Senta Berger.

Ähnliche Panne mit Senta Berger

"Hey, das bin ich doch gar nicht. Das ist Uta Levka", kommentierte Berger eine Szene aus dem Film "De Sade" von 1969. "Da seid ihr ganz schön reingefallen!" Verschämt gestand Gottschalk: "Ja, muss ich auch sagen." Da fragt man sich mittlerweile, ob das Team rund um Gottschalk mit Absicht solche Pannen provoziert, damit überhaupt noch über die Show berichtet wird. Denn die Quoten sind seit Beginn alles andere als gut.

Zum zweiten Mal unter einer Million Zuschauer

Am Dienstagabend rutschten die Quoten zum zweiten Mal unter die Marke von einer Million Zuschauer, der Marktanteil lag bei knapp vier Prozent. Das treibt nicht nur der Redaktion die Schweißperlen auf die Stirn, auch den Programmmachern der ARD dürfte der Hemdkragen enger und enger werden: Laut der "Süddeutschen Zeitung" gibt es angeblich eine Intendantenmehrheit im Ersten, die das Experiment am Vorabend beenden möchte.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sehen Sie sich "Gottschalk Live" an?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017