Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Thomas Gottschalk ist beim ZDF out - Markus Lanz und Jörg Pilawa sind obenauf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ZDF: Keine Chance für Gottschalk

03.04.2012, 11:00 Uhr | dpa/jho, dpa

Thomas Gottschalk  ist beim ZDF out -  Markus Lanz und Jörg Pilawa sind obenauf. Thomas Gottschalk: Keine Chance für Rückkehr zum ZDF. (Quelle: dpa)

Thomas Gottschalk: Keine Chance für Rückkehr zum ZDF. (Quelle: dpa)

Für Thomas Gottschalk gibt es keinen Weg zurück - jedenfalls nicht zu seinem alten Sender ZDF. Das betonte der neue Programmdirektor des Mainzer Senders, Norbert Himmler, im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. Stattdessen setzt das ZDF voll und ganz auf seine Moderations-Allzweckwaffen Markus Lanz und Jörg Pilawa.

Markus Lanz wird neben seinem neuen Job als "Wetten, dass..?"-Präsentator auf jeden Fall auch seinen ZDF-Spät-Talk in der Woche weiterpflegen. Seine Kochsendung ("Lanz kocht") werde er jedoch fallen lassen. Das bestätigte der neue ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler in einem per E-Mail geführten Interview mit der dpa. Lanz wird im Oktober mit "Wetten, dass..?" beginnen.

"Bestens aufgestellt" auch ohne Gottschalk

Ausgeschlossen scheint dagegen eine Rückkehr von Ex-"Wetten, dass..?"-Moderator Thomas Gottschalk, sollte er bei der ARD mit seiner Vorabendshow scheitern. "Mit Markus Lanz und Jörg Pilawa haben wir zwei herausragende Showmaster und sind damit bestens aufgestellt", sagte Himmler, der bislang den Nachwuchssender ZDFneo verantwortete und nun Nachfolger von Thomas Bellut (der nun Intendant ist) wurde.

ZDF will sparen, aber nicht am Programm

Eine Vielzahl von Programmen wartet auf Pilawa. "Pilawa präsentiert derzeit "Rette die Million!" und dann eine neue Staffel der "Quizshow mit Jörg Pilawa", in der es für die Kandidaten um Grips und sportliche Leistung geht", so Himmler. "Es folgt die neue Spielshow "Der Super-Champion 2012" und die Fortsetzung von "Deutschlands Superhirn". Zudem haben wir für den Herbst "Der neue deutsche Bildungstest" geplant."

Trotz anstehender Sparmaßnahmen will Himmler das Programm verschont lassen. "Der Personalabbau trifft alle Bereiche im ZDF", fuhr er fort. "Wir werden intern priorisieren und gemeinsam festlegen, welches unsere Kern-Genres und Kern-Marken sind. Diese gilt es zu stärken. Zudem brauchen wir - bei allen äußeren Zwängen - Raum für Neues und Innovationen."

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017