Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Sophia Thomalla gesteht Seitensprung - 22-Jährige will "Rock'n'Roll" im Bett

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sophia Thomalla gesteht: "Ich bin fremdgegangen"

12.04.2012, 13:33 Uhr | vdb/dapd

Sophia Thomalla gesteht Seitensprung - 22-Jährige will "Rock'n'Roll" im Bett. Sophia Thomalla war zu Gast bei Markus Lanz.  (Quelle: imago)

Sophia Thomalla war zu Gast bei Markus Lanz. (Quelle: imago)

Seit dem sie sich für den Playboy ausgezogen hat, geht Sophia Thomalla auch offen mit ihrem Liebesleben um: "Wenn Beziehungs-Sex vom Rock'n'Roll in den Altersheimmodus purzelt, werde ich echt nervös", sagte die 22-jährige Schauspielerin der "Bild"-Zeitung. "Wenn ich von jemandem nicht mehr angeturnt war, bin ich fremdgegangen". In der Talkrunde bei Markus Lanz sprach sie außerdem über das harte Shooting bei Minus 20 Grad, bei dem ihr ein Wolfshund das Gesicht blutig biss.

Auf Fragen von Lanz hin beschrieb sich die Schauspielerin als "durstig", "verfressen" und "manchmal arrogant". Ihren Freund Till Lindemann, Sänger der Band Rammstein habe sie nur "aus Respekt" gefragt, ob die Nacktfotos im Playboy für ihn in Ordnung seien. "Was die Antwort gewesen wäre, hätte nicht viel zu meiner Entscheidung beigetragen", sagte die 22-Jährige. Dabei war es das nun dritte Angebot des Playboys, dass die schöne Blondine nun annahm.

"Mit 19 hätte ich mich noch nicht nackt mit einem Schwert zwischen den Beinen zeigen lassen"

Das habe auch an dem Thema des Shootings gelegen: "Mit 19 hätte ich mich noch nicht nackt mit einem Schwert zwischen den Beinen zeigen lassen", so Thomalla. Auch sonst hat das Shooting unter harten Bedingungen stattgefunden. Die Bilder wurden im Dezember auf einer Burg zwischen Wien und Salzburg geschossen - bei Minus 20 Grad. Auch die Heizkörper und der Stromkreislauf seien ausgefallen. "Alles ging in die Hose, was nur in die Hose gehen konnte", so Thomalla.

Gesicht von Wolfshund zerbissen

Zudem waren unberechenbare Shootinggäste am Set: Thomalla sollte auf den Knien ein Kopf an Kopf- Foto mit einem Wolfshund machen. Eigentlich sollte man diesen Tieren nicht auf Augenhöhe entgegenblicken. Doch das ehrgeizige Model wollte das Bild und ging das Risiko ein. Mit einem blutigen Ergebnis: Der Hund biss ihr ins Gesicht. Der Hund hatte die Unterzähne in der Lippe und die oberen Zähne in den beiden Nasenlöchern. Das Shooting musste dann abgebrochen werden. Unter "Tränen und Schweiß" sein die Fotos entstanden, so das Playboy-Girl.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017