Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Gladiatorenserie "Spartacus" auf ProSieben: Wildes Rumgekloppe statt echter Spannung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Spartacus": Wildes Rumgekloppe statt echter Spannung

20.04.2012, 12:07 Uhr | dpa, dpa

Gladiatorenserie "Spartacus" auf ProSieben: Wildes Rumgekloppe statt echter Spannung. Die Gladiatorenserie "Spartacus" läuft ab dem 20. April auf ProSieben. (Quelle: dapd)

Die Gladiatorenserie "Spartacus" läuft ab dem 20. April auf ProSieben. (Quelle: dapd)

Viel Blut, viel Sex, eingeölte, halbnackte Gladiatorenkörper und grelle Spezialeffekte: ProSieben will seine Zuschauer mit der US-Serie "Spartacus" ins alte Rom zurückversetzen. Statt echter Spannung aber gibt es wildes Rumgekloppe.

Äxte fliegen, Blut strömt, Knochen brechen - die US-Serie "Spartacus" ist nichts für schwache Nerven. Der thrakische Heerführer Spartacus, gespielt vom 2011 an Krebs gestorbenen Australier Andy Whitfield, zieht mit den Römern gegen die Daker in den Krieg. Als die Römer ihre Pläne plötzlich ändern, legt sich Spartacus mit ihnen an und zieht ihren Zorn auf sich. Der stolze Heerführer wird gefangen genommen, seine Frau gekidnappt, sein Dorf verwüstet. In der Arena muss er zur Belustigung des Volkes gegen vier Mann antreten - und siegt. Von nun an kämpft er als Gladiator ums Überleben und um das Wiedersehen mit seiner Frau Sura (Erin Cummings).

Stark entschärft fürs Free-TV

Ursprünglich war die seit Januar 2010 beim amerikanischen Kabelsender Starz ausgestrahlte Serie erst ab 18 freigegeben. In Deutschland läuft sie seit Ende 2010 beim Bezahlsender RTL Crime. ProSieben sendet die erste Staffel des Gladiatoren-Spektakels von diesem Freitag (20.4.) an im frei empfangbaren Fernsehen, allerdings in einer stark entschärften Version. Fünf Wochen lang sollen nach Angaben von ProSieben jeweils freitags um 22.05 Uhr Doppelfolgen zu sehen sein. Die letzten drei Episoden der ersten Staffel folgen in der sechsten Woche in einem Dreierpack.

In den USA ist die zweite Staffel bereits gelaufen, eine dritte ist in Planung. Der Australier Liam McIntyre hat Andy Whitfield nach dessen Tod in der Rolle des Spartacus ersetzt.

"Dünne Geschichte"

US-Kritiker bewerteten die Serie unterschiedlich. "Entertainment Weekly" schrieb, "Spartacus" mache das Beste aus der Kombination eines geringen Budgets und cleveren Spezialeffekten. Der "Hollywood Reporter" urteilte allerdings, "bei einer derart dünnen Geschichte sei es kein Wunder, dass zu Sex und Gewalt gegriffen werde, um das Ganze aufzuhübschen". Einzig John Hannah - bekannt aus "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" und "Die Mumie" und bei Spartacus in einer Nebenrolle als Besitzer einer Gladiatorenschule zu sehen - halte das Niveau der Serie, schreibt die "Los Angeles Times".

Regisseure tragen dick auf

Gefilmt wurde in Neuseeland. Von der Schönheit der Landschaft ist aber aufgrund maßlos eingesetzter Computeranimation wenig zu sehen. Jeder Sonnenuntergang geschieht in grellem Lila, Rosa und Neongelb, über jede Kampfhandlung ist wirres Schneegestöber gelegt. Die Regisseure tragen dick auf: Dramatische Musik, halbnackte, stets gut eingeölte Gladiatorenkörper und strömendes Blut dominieren nahezu jede Szene. Kommt Spannung auf, wird Zeitlupe eingesetzt: Schläge ins Genick, sich aufbäumende Pferde, todbringende Schläge mit dem Schwert - alles extrem verlangsamt.

Auch die Liebesgeschichte zwischen Spartacus und seiner Frau Sura rutscht in den Kitsch ab. Eigentlich wolle er doch nur Getreide anbauen, Ziegen züchten und mit ihr Kinder zeugen, sagt der Heerführer in einer stillen Stunde zu seiner Frau. Aber er habe nun mal sein Wort gegeben und müsse in den Krieg ziehen. Sura sieht daraufhin die weitere Handlung der Serie in einer Prophezeiung voraus: "Wenn du in den Krieg ziehst, wird Großes und Schreckliches dein Schicksal sein."

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017