Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Kinder-Quiz "!, 2, oder 3" feiert 35-jähriges Jubiläum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Warum Michael Schanze um seinen "Plopp" kämpfen musste

08.09.2012, 12:42 Uhr | dpa, t-online.de

"Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht angeht." Dieser Satz ist inzwischen generationsübergreifend zum geflügelten Wort geworden. Schuld daran ist das ZDF-Kinderquiz "1, 2 oder 3", das in diesem Jahr Jubiläum feiert. Am 10. Dezember 1977 hüpften Kinder zum ersten Mal zwischen drei Antwortfeldern hin und her, um auf den "Plopp"-Laut des damaligen Moderators Michael Schanze auf dem richtigen Ziel zu landen.

35 Jahre gibt es das Quiz nun schon. Anlass für eine Jubiläums-Show am Samstag zur Primetime um 20.15 Uhr im ZDF. Einer der Gäste ist Michael Schanze, der erzählen wird, warum er damals um das "Plopp" kämpfen musste.

Damals vor 35 Jahren wurde der "Plopp" fast zum Politikum. "Am Anfang haben ein paar Herrschaften an den Schreibtischen gesagt, das kommt doch gar nicht infrage, dass ein halbwegs erwachsener Mensch in einer Sendung zehn, zwölf Mal den Finger in den Mund steckt", erinnert sich Schanze. 

Beliebte Unterhaltungs-Videos

Schanze und der "Plopp"-Eklat

Zum Problem wurde das Ganze vor allem, wenn Tiere in der Sendung waren. Nicht auszudenken, dass ein Moderator erst ein Kamel anfasst und sich dann den Finger in den Mund steckt. "Ich musste wirklich eine Zeit lang hinterher im Bild zeigen, dass ich mir die Hände wasche", sagt Schanze. "Na gut, ich hab mich dem gebeugt."

Den "Plopp" gibt es zwar längst nicht mehr, ansonsten hat sich am Urprinzip der Show aber nicht viel geändert. Der Moderator stellt eine Frage an die jungen Kandidaten. Drei Felder mit möglichen Antworten leuchten auf. Der Sprung auf das richtige Feld entscheidet über Sieg und Niederlage, das Licht verrät, wer Recht hat und wer falsch liegt. 

"Unterhaltung ohne Zeigefinger oder Gehirnwäsche"

Josef Göhlen hat die Sendung als damaliger Leiter der Redaktion Kinder und Jugend beim ZDF aus der Taufe gehoben. "Ich wollte einfach ein Quiz haben für Kinder - ohne erhobenen Zeigefinger oder Gehirnwäsche", sagt er heute. Den Grund dafür, dass die Sendung ohne ganz große Veränderungen auch heute noch erfolgreich ist, sieht er in dem einfachen Konzept, das immer wieder mit neuen Inhalten gefüllt werden könne.

Nur eins bedauert er: dass der erste Titelsong, komponiert und gesungen von Michael Schanze, ausgetauscht wurde. "Das Titellied hat die Sendung charakterisiert. Das hat danach keins mehr geschafft." Auch das Lied von ProSieben-Entertainer Stefan Raab sei ja nicht zu einem Ohrwurm geworden. 

Elton: "Sendung ist mit der Zeit gegangen"

"Die Sendung ist natürlich mit der Zeit gegangen", sagt der derzeitige Quizmaster Elton. Raabs Ex-"Praktikant" ist nach Schanze, Birgit Lechtermann, Gregor Steinbrenner und Daniel Fischer der fünfte im Bunde und präsentiert die Sendung seit 2010. "Die Kinder wachsen mit Internet und Smartphone auf. Da dürfen sie in unserer Show natürlich nicht das Gefühl haben, im Fernsehmuseum zu stehen."

Schanze fühlte sich bei Jubiläumssendung von ZDF übergangen

Ausgerechnet zum Jubiläum der Show gab es jüngst allerdings auch ein paar Misstöne: Eine große Zeitung zitierte einen enttäuschten Michael Schanze. Er habe sich vom ZDF übergangen gefühlt, heißt es, und sei nicht zur Jubiläumssendung mit Günther Jauch, Verona Pooth und anderen Fernseh-Promis eingeladen worden.

Die Zitate hatten für einige Unruhe gesorgt, zur Jubiläumsshow aber gab man sich von Seiten des ZDF betont harmonisch. "Es war nie so, dass gesagt wurde, wir wollen Michael Schanze nicht dabei haben", sagt eine Sprecherin. "Wir haben keine Verwerfungen mit Michael Schanze." Nun heißt es in der Ankündigung der Sendung: "Einer darf bei dieser Jubiläumssendung natürlich nicht fehlen: Michael Schanze."

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017