Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Waldemar Hartmann legt gegen ARD nach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Waldi": "Das war ein k.o. in der zwölften Runde"

06.09.2012, 17:14 Uhr | mth/dpa, t-online.de, dpa

Waldemar Hartmann legt gegen ARD nach. Waldemar Hartmann ist richtig sauer auf die ARD. (Quelle: dapd)

Waldemar Hartmann ist richtig sauer auf die ARD. (Quelle: dapd)

Waldemar Hartmann legt noch einmal gegen die ARD nach. Die Ankündigung, dass sein Ende 2012 auslaufender Vertrag als ARD-Boxmoderator nicht verlängert werde, sei ein "k.o. in der zwölften Runde", sagte der 64-Jährige. Vor allem die Art und Weise, wie der Sender mit ihm diesbezüglich kommuniziere, verärgere ihn. Eine Begründung habe ihn lediglich in Form der allgemeinen Presseerklärung erreicht. "Persönlich gesprochen hat bisher mit mir noch niemand."

"Wenn man nach 35 Jahren mit einer Presseerklärung abgespeist wird, dann halte ich das gelinde gesagt für unsensibel. Mir würden noch viele andere Ausdrücke dazu einfallen, aber das würde - glaube ich - justiziabel", wettert "Waldi" gegen seinen Noch-Arbeitgeber.

Beliebte Unterhaltungs-Videos

"Ich bin ein Opfer der Altersdiskriminierung"

Auch fühlt sich Hartmann von der ARD aufgrund seines Alters diskriminiert. Sein Ausscheiden wurde mit einem Hinweis darauf begründet, dass "Waldi" im kommenden Jahr 65 Jahre alt werde. "Die Rente mit 67 ist eingeführt; und es gibt eine Debatte über Altersdiskriminierung. Und jetzt bin ich plötzlich auch ein Opfer", sagt Hartmann.

"Waldi" war seit 2000 als Boxmoderator im Einsatz. Seine Zukunft im Ersten war nach dem Aus für die Fußball-Talkshow "Waldis Club" ohnehin ungewiss. Im Juli hatte Hartmann das Angebot abgelehnt, die Sendung um ein Jahr fortzusetzen. In diesem Zusammenhang hatte er die Senderverantwortlichen scharf kritisiert. Bis zum Jahresende wird er noch vier Boxkämpfe moderieren. Hartmanns Nachfolge tritt der NDR-Sportmoderator Alexander Bommes an. Er wird das Geschehen im und am Ring mit dem ARD-Boxexperten Henry Maske analysieren

"Waldi" sucht neue Projekte

Von einem Rückzug aufs Altenteil will Hartmann noch nichts wissen. Bereits Ende Oktober gehe er mit seinem überarbeiteten Bühnenkabarettprogramm "Born to be Waldi" auf Tournee. Auch arbeite er weiter an seinem Buch. Das sei eine Anekdotensammlung aus 35 "Anstaltsjahren", "und da kommt ja jetzt noch reichlich neuer Stoff dazu."

Auch für das Fernsehen stehe er bei entsprechenden Angeboten zur Verfügung. Es gebe über 30 deutschsprachige Sender, "und wenn da einer dabei ist, der noch einen rüstigen Jungsenior brauchen kann im Sport- oder Unterhaltungsbereich, dann kann man sich darüber durchaus unterhalten."

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017