Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Jenny Elvers-Elbertzhagen will sich in Entziehungsklinik begeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jenny Elvers-Elbertzhagen will sich in Entziehungsklinik begeben

19.09.2012, 18:59 Uhr | dapd/dl/CK/dpa, dpa, dapd, t-online.de

. Jenny Elvers-Elbertzhagen will sich in Entziehungsklinik begeben. (Quelle: dpa)

Jenny Elvers-Elbertzhagen will sich in Entziehungsklinik begeben. (Quelle: dpa)

Die Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen ist offenbar ernsthaft krank. Wie die "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe) berichtet, will sich die 40-Jährige in eine Entzugsklinik begeben. Das bestätigte ihr Mann, Künstler-Manager Götz Elbertzhagen, der Zeitung: "Meine Frau hat ohne Frage ein Alkoholproblem. Jenny braucht jetzt dringend Hilfe. Wir werden morgen eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird." Seit einem guten Jahr sei ihm aufgefallen, dass sie mehr trinke, als sie trinken sollte.

Jenny Elvers-Elbertzhagen sagte der Zeitung: "Es stimmt alles. Ich bin meinem Mann für seine Hilfe sehr dankbar." Hintergrund für diese Entscheidung war ihr öffentlich diskutierter Auftritt am Montagabend in der Sendung "DAS!" im NDR.

Doch was passierte genau im NDR-Magazin von Bettina Tietjen? Die Moderatorin wollte mit Elvers-Elbertzhagen über deren Schmuckkollektion reden, doch das Gespräch gestaltete sich als äußerst schwierig. Denn die Blondine plapperte die meiste Zeit vor sich hin, ihre Antworten passten häufig nicht zu den Fragen. So sagte sie: "Ich bin in Paris halt sehr erfolgreich." Als Tietjen nachfragte: "In Paris? Wie kam das?", antwortete Elvers-Elbertzhagen: "Ich wurde gefragt und hab ja gesagt." Und auf die Frage, ob sie schon immer eine künstlerische Ader habe, entgegnete sie: "Meinen Namen tanzen konnte ich schon immer."

Foto-Serie mit 0 Bildern

"Ich mach' das wirklich selbst"

Wichtig war Elvers-Elbertzhagen vor allem zu betonen: "Ich mach' das wirklich selbst", ohne dass die Moderatorin ihre Fähigkeiten überhaupt in Frage gestellt hatte. Aber um ihre Design-Qualitäten unter Beweis zu stellen, zeichnete Elvers-Elbertzhagen während des Interviews ein neues Schmuckstück. Zumindest sollte ihre wirre Skizze das wohl darstellen - wirklich zu erkennen war allerdings nichts. Doch Bettina Tietjen blieb souverän und kommentierte nüchtern: "Da entsteht was. Das nimmt Formen an. Der Anfang. Aber man kann verstehen, was daraus wird."

Die Moderatorin blieb das ganze Interview über äußerst cool und ging gar nicht auf das merkwürdige Verhalten ihres Gastes ein. Nur am Ende der Sendung fragte sie dann: "War's okay heute für dich in der Sendung oder warst du sehr nervös?" Elvers-Elbertzhagen schien die Frage äußerst amüsant zu finden und lachte lauthals los. Sie bot an, noch etwas zeichnen zu können - doch da lief glücklicherweise bereits der Abspann. Die Schauspielerin hatte gerade noch Zeit, Tietjen ihre bereits "vollendete" Schmuckskizze schenken zu können. Dann war Schluss und der Zuschauer blieb ratlos zurück.

Moderatorin habe Situation sehr gut aufgefangen

Der NDR nahm zu dem Auftritt Stellung: "Frau Elvers-Elbertzhagen kam erst kurz vor Beginn der Sendung ins 'DAS!'-Studio", erklärte Thomas Kühn, Leiter der Abteilung Vorabend-Magazine, gegenüber der "Hamburger Morgenpost". "In der knappen Zeitspanne war nicht abzusehen, dass es ihr nicht gut ging und das Live-Gespräch schwierig werden könnte." Die Moderatorin habe die Situation jedoch sehr gut aufgefangen. In der Mediathek des Senders ist das wirre Interview nicht zu sehen, lediglich bei Youtube gab es bis vor Kurzem einen Zusammenschnitt.

Youtube-Video des Auftritts wurde gesperrt

Inzwischen hat die Internet-Plattform nach einer Aufforderung des NDR das Video gesperrt. "Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von ARD nicht mehr verfügbar. Das tut uns leid", heißt es beim Anklicken. Der Sender hatte YouTube am Mittwoch gebeten, das Video zu entfernen. Damit komme man einer Bitte der Familie nach, teilte der NDR mit. Deren Anwalt hatte der Familie geraten, den Sender zu kontaktieren, da der NDR als Inhaber der Urheberrechte den Wunsch leichter durchsetzen könne. "Diesem Wunsch entsprechen wir nicht zuletzt mit Blick auf den inzwischen bekannt gewordenen Gesundheitszustand von Frau Elvers-Elbertzhagen", erklärte NDR-Justiziar Werner Hahn.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017