Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Stallone über Beckmann-Show: "Schlimmste halbe Stunde meines Lebens"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sylvester Stallone lästert über Beckmann: "Es war Horror"

19.11.2012, 09:13 Uhr | jho, dpa

Stallone über Beckmann-Show: "Schlimmste halbe Stunde meines Lebens". "Es war Horror": Sylvester Stallone lästert über Beckmann. (Quelle: dpa)

"Es war Horror": Sylvester Stallone lästert über Beckmann. (Quelle: dpa)

Sich über deutsche TV-Sendungen und ihre Moderatoren zu beschweren, scheint bei den US-Stars gerade in Mode zu kommen. Zuerst machte sich Tom Hanks über "Wetten, dass..?" lustig, nun zog Sylvester Stallone über seinen Talkshow-Auftritt bei Reinhold Beckmann her: "Es war Horror".

Für seine Kritik wählte er auch gleich ein prominentes Podium, die Pressekonferenz zu seinem neuen Musical "Rocky", das Sonntagabend in Hamburg Premiere feiert.

Doch dabei wurde er offenbar leicht vom Thema abgelenkt, wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet. Denn Stallone platzte mit einer Attacke auf den ARD-Talker Beckmann heraus: "Das war die schlimmste halbe Stunde meines Lebens", so Stallone. "Schaut ihr euch so was freiwillig an?"

Foto-Serie mit 0 Bildern

"Ich wollte über das Musical reden und nicht über Politik!"

Der Schauspieler war wohl nicht besonders begeistert darüber, von Beckmann über politische Themen wie die USA nach den Wahlen oder seine Unterstützung für Mitt Romney ausgefragt zu werden. "Ich wollte über das Musical reden und nicht über Politik", erklärte er.

Reinhold Beckmann konterte die Kritik gegenüber der "Hamburger Morgenpost"  ironisch: "Sylvester ist ein großartiger Gast und wunderbarerweise ganz anders als in seinen ,Rambo’-Filmen: Als Gesprächspartner besitzt er nämlich ausgesprochen viel Sinn für Ironie. Er darf gerne wiederkommen – und dann reden wir nur über Politik...

"So was spricht sich bis Hollywood herum"

Nach der Kritik von Tom Hanks an "Wetten, dass..?" hatte die Diskussion um Hollywoodstars auf der Couch bei der ZDF-Show hohe Wellen geschlagen. Wie der "Focus" berichtete, fürchteten deutsche Tochterfirmen von US-Filmstudios, Stars könnten die Show künftig meiden. Das ZDF widersprach dem. Das Interesse internationaler Prominenter an kommenden Sendungen sei ungebrochen, sagte eine Sprecher der Nachrichtenagentur dpa.

Grund für die Sorge sei laut "Focus" der Umgang mit den Stars Halle Berry und Hanks in der vergangenen Ausgabe der Show mit Markus Lanz. Demnach fürchte Fox-Chef Vincent de La Tour etwa "verbrannte Erde". "So was spricht sich bis Hollywood herum", zitierte ihn das Nachrichtenmagazin. Sein Kollege von Paramount, Sven Sturm, betonte laut "Focus", man müsse jetzt bei "Wetten, dass...?" besonders darauf achten, dass Absprachen gehalten würden. "Wenn das auf einmal nicht mehr gelten sollte, dann knallt's im Karton."


Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017