Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Sex and the City"-Star Cynthia Nixon in "Die Tore der Welt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Sex and the City"-Star Cynthia Nixon: Von Manhattan ins Mittelalter

30.11.2012, 17:39 Uhr | CK, dpa

Ein Cosmopolitan in der Hand und Manolo Blahniks an den Füßen: So kennt man Cynthia Nixon alias Anwältin Miranda aus der Erfolgsserie "Sex and the City". Doch die neue Rolle der Schauspielerin könnte von der Glamourwelt Manhattans nicht weiter entfernt sein: In dem neuen Sat.1-Vierteiler "Die Tore der Welt" mimt die 46-Jährige eine skrupellose Witwe aus dem Mittelalter, die für die Karriere ihres Sohnes über Leichen geht.

Der TV-Mehrteiler "Die Tore zur Welt", dessen erste Folge am 3. Dezember um 20.15 Uhr läuft, basiert auf dem gleichnamigen Bestseller Ken Follett. Es handelt sich bereits um die zweite Follett-Verfilmung des Senders. Vor zwei Jahren fuhr Sat.1 mit "Die Säulen der Erde" beachtliche Quoten ein: Etwa 6,8 Millionen Zuschauer schalteten pro Folge ein. Bei diesem Erfolg war es nur konsequent, auch die Buchfortsetzung zu verfilmen.

Saga über das mittelalterliche England

"Die Tore der Welt" ist eine mittelalterliche Saga aus dem 14. Jahrhundert über Mord, Intrigen, Liebe, Korruption und Gewalt im englischen Kingsbridge zu Beginn des Hundertjährigen Krieges zwischen Frankreich und England. Zur Schauspielercrew zählen neben Cynthia Nixon auch Charlotte Riley, Ben Chaplin und Peter Firth, von deutscher Seite unter anderem Nora von Waldstätten und Hannes Jaenicke.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Produktion kostete 46 Millionen Dollar

Die bombastische Produktion entstand unter der Federführung der in München ansässigen Firma Tandem Communications und unter der Regie von Michael Caton-Jones. 46 Millionen Dollar (etwa 36 Millionen Euro) verschlang die Story, die vorwiegend in Ungarn gedreht wurde, weil dort der 20.000 Quadratmeter große Marktplatz von Kingsbridge errichtet wurde.

Auch die Requisiten verschlangen viel Geld: 65 Pferde mussten gehalten werden, 20 weitere Tierarten wurden in den Film geschleust und von ihren Trainern betreut, zum Beispiel Raubvögel und sogar Ratten. 200 Schwerter, 100 Schilde, 140 Speere und 100 Fahnen gehörten zur Ausstattung und mussten jeden Tag ausgegeben und wieder eingesammelt werden - ein hoher Aufwand.

Hat das Publikum genug vom Mittelalter?

Ob sich der finanzielle Aufwand gelohnt hat, bleibt allerdings noch abzuwarten. Die Produktionsfirma will die Kosten über den Weiterverkauf in Dutzende von Ländern wieder hereinholen. Außerdem hofft der Sender auf eine hohe Quote. Doch das Publikum scheint des Mittelalters langsam müde zu werden. Die Wiederholung des ersten Epos "Die Säulen der Erde" lief im Oktober miserabel. Auch der dritte und letzte Teil der Sat.1-"Wanderhure" fiel kürzlich mit 5,5 Millionen Zuschauer schwächer als erwartet aus.

Auch Autor Ken Follett setzt längst nicht mehr auf das Mittelalter. Seine neue Trilogie, von der bereits die Bände "Sturz der Titanen" und "Winter der Welt" erschienen sind, beschäftigt sich mit den Entwicklungen des 20. Jahrhunderts. Auch hierfür will der Autor die Filmrechte verkaufen. Sollte das Mittelalter als TV-Stoff also langsam out sein, kann sich Sat.1 direkt auf das nächste Thema stürzen.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017