Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Dieter Pfaff: "Der Krebs ist weg"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Der Krebs ist weg": TV-Star Dieter Pfaff will wieder drehen

11.02.2013, 09:30 Uhr | nho, dpa

Dieter Pfaff: "Der Krebs ist weg". Dieter Pfaff  (Quelle: dpa)

Dieter Pfaff (Quelle: dpa)

Der Schauspieler Dieter Pfaff will nach seiner Krebserkrankung schon bald wieder vor der Kamera stehen. "Der Krebs ist weg", sagte er der "Bild am Sonntag". Bereits am Dienstag beginnen in Hamburg die Dreharbeiten zur fünften Staffel der ARD-Serie "Der Dicke". Er nimmt seine Hauptrolle in der Serie ab März wieder ein.

"Ich bin noch richtig schlapp"

Der Schauspieler, der im vergangenen Jahr an Lungenkrebs erkrankte, freue sich auf die Dreharbeiten, werde aber erst im März selbst einsteigen, kündigte der 65-Jährige an. "Man darf die Nachwirkungen der Chemotherapie und der Bestrahlungen nicht unterschätzen. Ich bin noch richtig schlapp." Er arbeite hart daran, schnell wieder gesund zu werden. "Ich mache Krafttraining sowie eine Atem- und Stimmtherapie", sagte er dem Blatt. Knapp fünf Monate ist es her, als bei Dieter Pfaff Lungenkrebs diagnostiziert wurde. Der beliebte Schauspieler sagte alle Dreharbeiten ab, zog sich aus der Öffentlichkeit zurück und ließ sich mit Chemotherapie und Bestrahlungen behandeln. 

Sechs neue Folgen der ARD-Fernsehserie sollen nun gedreht werden. Der Zeitpunkt für die Ausstrahlung ist noch offen. Zu Beginn der neuen Geschichten, so sieht es das Drehbuch vor, wird sich Pfaff als Anwalt Gregor Ehrenberg zurückziehen, weil er Zeit braucht, um über die Zukunft der Kanzlei nachzudenken.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Knaup wird kein Pfaff-Nachfolger

Von Anfang an dabei sind Ehrenbergs Partnerin Isa von Brede (Sabine Postel) sowie die Assistentinnen Yasmin (Sophie Dal) und Gudrun (Katrin Pollitt). In der Praxis erscheint plötzlich der zunächst auf Krawall gebürstete Anwalt Markus Gellert (Herbert Knaup), der sich dann aber immer mehr um Isa bemüht. Knaup, so hieß es von der ARD, solle aber nicht langfristig als möglicher Pfaff-Nachfolger aufgebaut werden.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017