Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Wetten, dass..?": Nervensäge Lanz bringt ZDF-Show auf Quotentief

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wetten, dass..?": Markus Lanz übertreibt es mit dem Klamauk

25.02.2013, 10:50 Uhr | t-online.de

"Wetten, dass..?": Nervensäge Lanz bringt ZDF-Show auf Quotentief. "Wetten, dass..?": Lanz übertreibt es mit dem Klamauk.  (Quelle: ZDF)

"Wetten, dass..?": Lanz übertreibt es mit dem Klamauk. (Quelle: ZDF)

Er stürzt beim Sprung über das Pferd, macht Armdrücken mit Ex-Skirennläufer Hermann Maier und wird bald im Bikini im Bodensee schwimmen: "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz versuchte in seiner fünften Show krampfhaft, den Ulk-Faktor in die Höhe zu treiben, was deutlich misslang. Sein Körpereinsatz geht ebenso auf die Nerven wie das permanente Triezen der Kandidaten mit peinlichen Wetteinsätzen. Gerettet wurde die Show nur durch die originellen Wetten. Die Saalwette war unter diesen das optische Highlight: 100 als Frauen verkleidete Friedrichshafener Kerle performten mit Heino den Ärzte-Hit "Junge".

Der sympathischste Gast auf der "Wetten, dass..?"-Couch in Friedrichshafen war der Sänger Justin Timberlake, der trotz nerviger Anmach-Versuche von Lanz-Assistentin Cindy aus Marzahn tiefenentspannt blieb, schlagfertig konterte und sogar spontan den Elvis-Presley-Hit "Suspicious Minds" sang, von Lanz am Keyboard begleitet. Kurz vor seinem Abgang konnte er sich aber den Kommentar nicht verkneifen: "Das ist die einzige Show auf der Welt, in der ich das machen werde."

Foto-Serie mit 0 Bildern

Cindy schien ein wenig überflüssig

Stichwort Cindy aus Marzahn: Man fragt sich immer mehr, was sie eigentlich in der Show soll. Ihre Outfits und Ghettogirl-Parodien sind inzwischen hinlänglich bekannt - und nur noch zum Gähnen. Davon abgesehen war sie allerdings auch nicht allzu oft im Einsatz - eigentlich nur neben Justin Timberlake auf der Couch, zum Beschenken des kleinen Mathe-Genies Lina und als Gratulantin bei der Außenwette. Verzichtbar wäre sie in allen Fällen gewesen.

Kandidaten von Wetteinsätzen teilweise genervt

Die Kandidaten Simone Thomalla, Michael Mittermeier, Oliver Kahn, Axel Prahl und Hermann Maier wurden nach Bier- und teilweise Whiskygenuss im Laufe des Abends entspannt. Die Gespräche auf der Couch waren dennoch nur mäßig unterhaltsam. Lanz schaffte es nicht, seinen Gästen spannende Geheimnisse oder Statements zu entlocken.  Auch von den geforderten Wetteinsätzen waren manche wenig begeistert. Simone Thomalla schien herzlich wenig Lust dazu zu haben, zu einem Rammstein-Hit zu headbangen, (ihre Tochter Sophia ist mit dem Sänger der Band liiert). Und Oli Kahn zwang sich leicht angesäuert in das ihm auferlegte pinkfarbene Seidensakko, obwohl er dies hätte gar nicht tun müssen, denn er hatte seine Wette gewonnen.

Die Wetten waren spektakulär

Umso spektakulärer aber waren die Wetten: Da wurden Binärcodes von Wörtern heruntergerasselt (von einer Siebenjährigen), 170-kg-schwere Gokarts angehoben, Turn-Kolleginnen an ihren Abspring-Geräuschen erkannt und Bierflaschen mit Fahrradspeichen geöffnet. Auch die Außenwette war ein Knaller: Ein Busmechaniker schoss aus der Beifahrertür einen Fußball zehnmal so gegen eine Wand, dass sein Kollege den Ball durch die Hintertür wieder auffangen konnte.

Kandidat brach ständig in Tränen aus

Wettsieger wurden die Bus fahrenden Fußballer nicht, vielleicht auch, weil der Rad fahrende Bierflaschenöffner Daniel emotional sehr bewegt war und ständig in Tränen ausbrach, so dass die Zuschauer sicher mit ihm mitlitten. Er hatte die Wette mit seinem Vater zusammen entworfen und geprobt und war sehr traurig darüber, dass dieser seinen Triumph nicht miterleben konnte. Der Vater war im vergangenen Jahr gestorben.

Lanz schwimmt in Eiswasser

Bleibt nun nur noch die Frage, ob uns Markus Lanz' angekündigter Wetteinsatz für seine verlorene Saalwette, den er in Bälde einzulösen gedenkt, eher die Lach- oder die Verzweiflungstränen in die Augen treiben wird. Er wird nämlich in das zurzeit drei Grad kalte Wasser des Bodensees steigen und dort eine beträchtliche Schwimmstrecke zurücklegen. Dschungel-Transe Olivia Jones - von Lanz spontan als Begleitung eingeladen - wird ihn derweil in einem Paddelboot anfeuern.

TV-Quoten erreichen neuen Tiefststand

Mit seinem fünften "Wetten, dass..?"-Auftritt hat Lanz von der Publikumsresonanz her einen Tiefstand erreicht: 8,57 Millionen Zuschauer verfolgten den ZDF-Klassiker am Samstagabend. In der Januar-Ausgabe lag Lanz noch bei 9,04 Millionen Zuschauern, im Dezember bei 8,89 Millionen. Dennoch verschaffte sich die Show einen deutlichen Vorsprung vor DSDS auf RTL, das zeitgleich um 20.15 Uhr startete und zu dem sich 3,92 Millionen Zuschauer einschalteten. Selbst bei dem jungen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren siegte Lanz mit 22,8 Prozent Marktanteil im Vergleich zu 19,8 Prozent bei der Dieter-Bohlen-Show.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
War zu viel Klamauk bei "Wetten, dass..?"

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017