Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"7 Tage Sex": RTL-Doku-Soap legt schwachen Start hin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bringen sieben Tage Sex die Lust zurück?

01.03.2013, 09:40 Uhr | ag

"7 Tage Sex": RTL-Doku-Soap legt schwachen Start hin. Szenenbild aus der RTL-Doku "7 Tage Sex" (Quelle: rtl)

Szenenbild aus der RTL-Doku "7 Tage Sex" (Quelle: rtl)

In Deutschlands Betten herrscht Sex-Flaute. Nach zehn Jahren Ehe sind 85 Prozent der Frauen und 79 der Männer unzufrieden mit ihrem Liebesleben. Sex wird nicht mehr als lustvoll empfunden, sondern als lästige Verpflichtung. Die Macher der vierteiligen RTL-Doku-Soap "7 Tage Sex" kennen jedoch einen Weg, um das Feuer wieder zu entfachen: Dazu sollen acht liebesmüde Paare eine Woche lang mindestens einmal pro Tag miteinander schlafen. Doch kann Sex auf Rezept tatsächlich die Liebe retten?

Die Quoten am ersten Mittwoch nach dem "Bachelor"-Finale konnte "7 Tage Sex" zumindest nicht retten - zumal die Sendung auch noch ausgerechnet gegen den DFB-Pokal-Kracher Bayern gegen Dortmund antreten musste. Und so wundert es kaum, dass am Mittwochabend galt: Lieber Fußball als Sex! Magere 2,63 Millionen Zuschauer - ein Marktanteil von 7,8 Prozent - brachte die Auftakt-Sendung RTL ein.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Kinder, Haushalt und Karriere als Sexkiller

In der ersten Ausgabe von "7 Tage Sex" präsentierten sich zwei Paare, deren Liebesleben im Laufe der Jahre eintönig geworden war: Nadin (29) und Marcel (35) aus dem Spreewald und Petra (45) und Frank (41) aus Baden Württemberg. Das Leben der Paare wurde durch Alltag, Stress und Routine geprägt. Bei den Spreewäldern war es vor allem die Belastung durch Haushalt und drei Kinder, die Nadin nach 15 Jahren Beziehung die Lust am Sex genommen hatte. Maximal einmal pro Monat kam das Paar nur noch zusammen. Bei dem Paar aus Baden Württemberg, das seit über elf Jahren zusammen war, erwies sich Petras Job als Liebeskiller. Sie arbeitete abends immer so lang, so dass kaum noch Zeit für Zärtlichkeiten blieb.

"Augen zu und durch!" - Sex als Pflichtübung

Trotz unterschiedlicher Lebenssituation hatten beide Paare eine Gemeinsamkeit: Die Männer hatten häufiger Lust auf Sex und bekundeten dies auch regelmäßig in Annäherungsversuchen. Die Frauen dagegen blockten häufig ab und schoben Stress und Müdigkeit als Ausreden vor, um keinen Sex haben zu müssen. Ihre Lust war sozusagen am Nullpunkt angelangt. Wenn sie dennoch mit ihren Männern schliefen, geschah das aus reinem Pflichtgefühl. Nadin formulierte dies folgendermaßen: "Bei uns gibt es schon Sex, aber nur, damit mein Mann seinen Spaß hat. Augen zu und durch!" Bei Petra sah es ähnlich aus: An das Gefühl von Verlangen konnte sie sich schon gar nicht mehr erinnern, da sie abends nach der Arbeit vor Müdigkeit meist nur noch ins Bett fallen wollte. Außerdem trug sie oft die Gedanken an die Arbeit mit nach Hause, dass ihr Kopf nie frei war.

Kamasutra und heiße Küsse im Pool

Doch die anfängliche Liebesunlust der beiden Frauen änderte sich im Laufe der Woche. Dabei zeigten vor allem die beiden Ehemänner Initiative und Fantasie. So überredete Marcel sein Frau mithilfe eines Kamasutra-Buchs, neue Liebespraktiken auszuprobieren und schenkte ihr Freizeit, indem er auf die Kinder aufpasste und den Haushalt schmiss. An einem anderen Tag organisierte er ein erotisches Foto-Shooting in freier Natur und besorgte einen Babysitter für eine romantische Übernachtung in einem Hotel. Dort entdeckten beide Partner gemeinsam wieder die Freude am Sex. Frank und Petra dagegen begannen ihren ersten Liebesabend im Swimmingpool und hatten hinterher "tollen Sex.". Ein anderes Mal entführte Frank seine Liebste auf einen Campingplatz, wo beide bei prasselndem Regen in einem Wohnwagen gleich zweimal zusammen kamen. Bei beiden Paaren zeigte sich: Aus gestressten Eltern und Karrieremenschen kann wieder ein Liebespaar werden. Voraussetzung ist allerdings, dass das Paar wieder neuen Raum für Lust und Sex schafft und sich von den Fesseln des Alltags befreit.

Sex-Experiment war ein Erfolg

Das Resümee, das beide Paare nach einer Woche zogen, war durchaus positiv: Petra und Frank bekannten, sich neu entdeckt zu haben und machten sich vor laufender Kamera ein Liebesgeständnis. Petra zu Frank: "Ich habe dich endlich wieder richtig gespürt, und zwar näher als je zuvor!" Auch Nadin und Marcel schwärmten davon, sich neu ineinander verliebt zu haben. Nicht nur der Sex, sondern auch die gemeinsame Zeit, die beide miteinander verbrachten, hatte beide Partner wieder einander angenähert. Für Nadin war es dabei besonders wichtig, dass Marcel ihre Leistung als Hausfrau und dreifache Mutter anerkannte und viele Gespräche mit ihr führte. Ihr Fazit in Bezug auf das Sex-Experiment lautet: "Ich bin über mich selbst überrascht. Endlich konnte ich abschalten. Ich habe mich dabei nicht mehr als Mama, sondern als Frau und Partnerin erlebt."

Täglich Sex: Die Idee ist nicht neu

Die Idee, durch eine tägliche Dosis Sex die abhanden gekommene Lust wiederzubeleben, ist nicht neu. Bereits vor fünf Jahren sorgte in den USA der Bestseller "365 Nights" (365 Nächte) von Carla Muller für Aufsehen. Die Autorin berichtet dort von einem Liebesexperiment, das sie mit ihrem Mann Brad, mit dem sie zehn Jahre verheiratet war, durchgeführt hatte: Um dem trostlosen Liebesleben neue Impulse zu geben, schenkte Carla Muller ihrem Ehemann zum Geburtstag 365 Tage Sex. Das Fazit des Paars nach einem Jahr war positiv. Beide empfanden das Experiment als Bereicherung. Auch der amerikanische Journalisten Douglas Brown, der mit seiner Frau Annie seit 14 Jahren ein Paar war, praktizierte täglichen Sex - allerdings nur 101 Tage - ohne Rücksicht auf Job und Kinder. In seinem Erfahrungsbericht "Just do it!" bekennt das Paar, dass durch das Liebesexperiment die Beziehung sehr viel inniger und lustvoller geworden sei.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017