Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Blochs" vorletzter Fall zeigt Dieter Pfaff in Höchstform

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Blochs" vorletzter Fall zeigt Dieter Pfaff in Höchstform

11.03.2013, 16:06 Uhr | dpa

"Blochs" vorletzter Fall zeigt Dieter Pfaff in Höchstform. Dieter Pfaff und Ulrike Krumbiegel in "Bloch - Das Labyrinth" (Quelle: WDR/Frank Dicks)

Dieter Pfaff und Ulrike Krumbiegel in "Bloch - Das Labyrinth" (Quelle: WDR/Frank Dicks)

Am 5. März verstarb Dieter Pfaff im Alter von 65 Jahren an Lungenkrebs - doch auf dem Fernsehbildschirm lebt der beliebte Schauspieler fort. Am Mittwoch (13. März) ist Pfaff zum vorletzten Mal in einer seiner bekanntesten Rollen zu sehen: Um 20.15 Uhr mimt er im ARD-Film "Das Labyrinth" erneut den unkonventionellen Psychotherapeuten Maximilian Bloch. Die Dreharbeiten hatten im Februar vergangenen Jahres begonnen - noch vor Pfaffs Krebsdiagnose.

In der 23. Folge der Reihe muss sich Bloch auch mit seiner eigenen Beziehung auseinandersetzen. Lebensgefährtin Clara (Ulrike Krumbiegel) hat einen Liebhaber, Bloch erträgt die Situation kaum. Fast nebenbei muss er sich um den Versicherungsmathematiker Jens (dargestellt von "Tatort"-Kommissar Devid Striesow) kümmern, der seine schwangere Freundin schlägt. Bei der gemeinsamen Therapiesitzung muss Bloch allerdings feststellen, dass Andrea (Birgit Minichmayr) ihren Freund manipuliert. Als Bloch ihre Lügen aufzudecken droht, zeigt sie ihn wegen eines vermeintlichen Übergriffes an. Bloch muss seine Praxis schließen.

Blochs Beziehung geht in die Brüche

Der Therapeut ist in diesem Fall unter der Regie von Dror Zahavi wieder mit seiner Arbeit verheiratet. Er will die hoffnungslose Verbindung zwischen Jens und Andrea retten, die sich nur um Streit, Gewalt und Verletzung dreht. Dabei geht Blochs eigene Beziehung in die Brüche. Als er einen Anruf von Jens im Schlafzimmer annimmt, flieht Clara. "Stell mal eine Blume ins Fenster und gib ihr zwei Wochen kein Wasser - so komme ich mir hier vor", wirft sie ihm vor.

Ende April folgt Blochs letzter Fall

Dieter Pfaff zeigt noch einmal viele Facetten, weint und ist verzweifelt, tritt eine Tür ein und ist gemein. Ihm zuzusehen wiegt so manche Längen und unverständliche Zusammenhänge im Film auf. Leider wird "Das Labyrinth" der vorletzte Fall des verstorbenen Schauspielers bleiben. Ende April zeigt das Erste dann die letzte "Bloch"-Folge "Die Lavendelkönigin", die im Sommer 2012 gedreht wurde.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017