Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

ZDF-Intendant Thomas Bellut lobt Markus Lanz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ZDF-Intendant lobt Markus Lanz

10.04.2013, 07:41 Uhr | mth, t-online.de

ZDF-Intendant Thomas Bellut lobt Markus Lanz. "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz (Quelle: dapd)

"Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz (Quelle: dapd)

Der ZDF-Intendant Thomas Bellut hat "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz gelobt. Gegenüber dem "Westfalen-Blatt" sagte Bellut, dass er mit einem Schnitt von über neun Millionen Zuschauer pro Sendung "sehr zufrieden" mit Lanz' erster "Wetten, dass..?"-Staffel sei. Auch wenn in der letzten Sendung "nicht alles perfekt" gewesen wäre.

Aufatmen können nach dem Interview von Thomas Bellut auch die Fans der Carmen-Nebel-Show. Offenbar setzt das ZDF entgegen anders lautender Gerüchte weiter auf die Dienste der 56-Jährigen. Bellut: "Ich schätze Frau Nebel sehr. Ihr Vertrag läuft Ende des Jahres aus, jetzt gibt es Gespräche mit Angebot und Gegenangebot. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns bald einig sind."

Weitere Verstärkung nach Pilawas Weggang

Außerdem wolle man sich beim ZDF nach dem angekündigten Abgang von Jörg Pilawa zur ARD weiter personell verstärken. "Wir haben im Show-Bereich durchaus noch Platz", sagte Bellut. Nicht geplant sei allerdings, Thomas Gottschalk zurückzuholen. "Es gibt nach wie vor freundschaftliche Gespräche mit ihm, aber keine Verhandlungen über einen Wechsel", äußerte sich der Intendant.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Außerdem kündigte Thomas Bellut an, nach dem Erfolg des Dreiteilers "Unsere Mütter, unsere Väter" weitere Dokumentationen und Filme über den Zweiten Weltkrieg zu produzieren. Auch seien weitere Familienserien geplant, um ein Gegengewicht zu den vielen und sehr erfolgreichen Krimis im ZDF zu schaffen.

"Stefan Raab muss sich an die Spielregeln halten"

Zur Bekanntgabe von ProSiebenSat.1, in diesem Jahr Stefan Raab als Moderator zum TV-Duell der Kanzlerkandidaten zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück zu schicken, sagte Bellut, dass sich Raab an die Spielregeln halten müsse. "Ich habe nichts gegen ihn, er ist ein hochbegabter Unterhalter, aber das Duell dient nicht dazu, dass sich Moderatoren profilieren - die Kandidaten sind die Stars."

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017