Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"In aller Freundschaft": 600 Folgen Liebe, Leiden, Lebensretter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"In aller Freundschaft": 600 Folgen Liebe, Leiden, Lebensretter

06.05.2013, 15:05 Uhr | CK, dpa

20 Prozent Marktanteil, regelmäßig rund sechs Millionen Zuschauer und 15 Jahre Laufzeit sprechen für sich: "In aller Freundschaft" ist die derzeit erfolgreichste Krankenhausserie im deutschen Fernsehen. Dem können auch Kritiker wie ARD-Journalistin Sonia Mikich nichts anhaben, die die Arztserien ihres Senders unlängst als "süß parfümierten Hirnschiss" bezeichnete. Nun feiert die ARD-Reihe um Liebe, Leiden und Lebensretter ihre 600. Folge - mit genau der Mischung aus Kitsch, Herzschmerz und Arztromantik, die Mikich so verurteilt.

Chefarzt Roland Heilmann (Thomas Rühmann) möchte in der Jubiläumsfolge am 7. Mai (21 Uhr, ARD) einen romantischen Ausflug mit Gattin Pia (Hendrikje Fitz) unternehmen. Doch schon bald geht es um Leben und Tod. Bei einer Höhlentour stürzt ein Zuckerkranker ab, der ohne Insulin mit dem Tod ringt. Kann Heilmann ihn retten? Schließlich muss der Mediziner angesichts des steigenden Wasserpegels unter Tage bald selbst um sein Leben bangen.

Kleine und große menschliche Dramen

Was haben die regelmäßig rund sechs Millionen Zuschauer nicht alles schon miterlebt, gerade mit dem Chefarztehepaar Heilmann in 599 Folgen? Beide hatten schon lebensbedrohliche Krankheiten, verloren eines ihrer gemeinsamen Kinder und ziehen nun den Enkel groß - gemeinsam mit einer außerehelichen Tochter Heilmanns. Ehe deren Mutter wiederum starb, hatte sie auch noch eine Beziehung mit dem schneidigen Oberarzt Martin Stein (Bernhard Bettermann), der aber inzwischen mit Kollegin Elena Eichhorn (Cheryl Shepard) liiert ist. Wer kein Stammzuschauer ist, kann da leicht den Überblick verlieren.

Foto-Serie mit 0 Bildern

"Viele fragen um medizinischen Rat"

Dieter Bellmann, der den geschäftsführenden Direktor der Sachsenklinik, Professor Simoni, spielt, kommt aus der Rolle mitunter auch im Privatleben nicht heraus: "Viele Menschen fragen wirklich manchmal um medizinischen Rat, Realität und Fiktion gehen da durcheinander", erzählte der Schauspieler. "Es hat sich auch mal eine Frau in einer echten Klinik in Leipzig partout nicht behandeln lassen, sondern verlangte vehement nach Professor Simoni, hat man mir erzählt."

Jede Woche wird von der Saxonia Media im Auftrag des MDR für die ARD eine Folge gedreht, täglich zehn Sendeminuten. In den Jahren seit Beginn der Reihe kamen so mehr als 3000 Drehtage zusammen. Inzwischen spielt das Ensemble in den modernen Studios der "media city leipzig", begonnen hatte 1998 alles in den Messehallen. "Das war verschärftes Camping", beschreibt Hendrikje Fitz die erste Drehzeit vor 15 Jahren.

17. und 18. Staffel schon in Planung

Nicht zum ersten Mal ist eine Krankenhaus-Serie ein Renner im deutschen Fernsehen, denkt man etwa an die 1980er Jahre mit der "Schwarzwaldklinik" zurück. Aber 15 Jahre Laufzeit mit wachsender Resonanz und inzwischen fast 20 Prozent Marktanteil bringen selbst MDR-Intendantin Karola Wille ins Grübeln. Geschichten mit Herz, vertraute Schauspieler, gute Drehbücher, Regie und Kamera sowie stimmige medizinische Szenen nennt sie als Gründe für den Erfolg der Reihe.

Der Stab holt sich regelmäßig Rat bei echten Ärzten, immerhin 925 Krankheitsbilder haben die Ärzte der fiktiven Sachsenklinik schon behandelt, berichtet Wille stolz. Und es werden mehr: "Die 17. und die 18. Staffel haben die ARD-Gremien schon abgesegnet."

38 verlorene Leben im Lauf der Serie

Es geht also weiter nach der Jubiläumsfolge mit dem Titel "Im Banne der Dunkelheit" (7. Mai) und den Gaststars Eva Habermann und Sönke Möhring. Sie sind bei der Höhlentour von Pia und Roland als Valerie Hoppe (Habermann) und Uwe Fink (Möhring) dabei. Nach einem missglückten Heiratsantrag in der Höhle verirrt sich Diabetiker Uwe, der ihn suchende Heilmann ebenso.

Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Der wurde nicht immer gewonnen in den vorangehenden 599 Folgen: "Ich soll es nicht sagen, aber in 38 Fällen wurde das Leben nicht gerettet", verriet Intendantin Wille. Ob in der Jubiläumsfolge ein 39. Fall dazu kommt? Das wollen wir doch nicht hoffen...

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017