Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Mein Mann kann": Britt Hagedorn hört auf - Pocher als Nachfolger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Mein Mann kann": Britt hört auf - Pocher soll Nachfolger werden

05.05.2013, 10:39 Uhr | jho, t-online.de

"Mein Mann kann": Britt Hagedorn hört auf - Pocher als Nachfolger. Britt Hagedorn hört mit "Mein Mann kann" auf - Oliver Pocher soll ihr Nachfolger werden. (Quelle: Horst Galuschka/imago/Metodi Popow)

Britt Hagedorn hört mit "Mein Mann kann" auf - Oliver Pocher soll ihr Nachfolger werden. (Quelle: Horst Galuschka/imago/Metodi Popow)

Nach dem Aus für ihre Sat.1-Talkshow will Britt Hagedorn nun auch die Formate "Mein Mann kann" und "Schwer verliebt" bei Sat.1 nicht fortsetzen. Einen prominenten Nachfolger hat der Sender aber nach Informationen der "Bild"-Zeitung schon gefunden: Oliver Pocher soll die Moderation von "Mein Mann kann" übernehmen.

"Nach zwölf Jahren Daily Talk und der Geburt meiner beiden Kinder ist es Zeit für eine Zäsur und für neue Formate", bestätigte die 41-Jährige der "Bild"-Zeitung ihre Entscheidung. "Ich habe mich deswegen entschlossen, auch meine Sendungen 'Mein Mann kann' und 'Schwer verliebt' abzugeben, um mich neuen Herausforderungen zu stellen." Die Neuausrichtung von Sat.1 böte dazu Möglichkeiten, so Hagedorn. Zurzeit seien sie und ihr Management in Gesprächen über neue Projekte - Details seien aber offenbar auch bei Sat.1 noch gar nicht bekannt.

Für "Mein Mann kann" sollen nach "Bild.de"-Informationen aber schon zwei neue Moderatoren gefunden worden sein: Oliver Pocher und Dr. Christine Theiss. Auf den neuen Job angesprochen, sagte Pocher der "Bild": "Da ich aufgrund meiner privaten Situation als Kandidat nicht in Frage komme, wollte ich diese Show zumindest moderieren."

Foto-Serie mit 0 Bildern

Pocher und Theiss mit weiteren Formaten bei Sat.1

Erst vor Kurzem war bekannt geworden, dass Sat.1 auch eine Neuauflage von "Sportfreunde Pocher" plant, einer Fußball-Castingshow, in er der Comedian ein Allstar-Team zusammenstellt, das dann gegen einen Bundesliga-Club - in diesem Fall Borussia Dortmund - antritt. Bei RTL ist er zudem bei "5 gegen Jauch" zu sehen und "Alle auf den Kleinen" zu sehen.

Dr. Christine Theiss, die in Sat.1 zurzeit "The Biggest Loser" moderiert, hatte unlängst erklärt, ihre Kickboxer-Karriere zugunsten ihrer Familie und einer TV-Karriere zu beenden.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017