Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Geissens" Buch enthüllt: Über "Brüste wie Tennisbälle" und die erste Liebesnacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Geissens" Buch enthüllt  

"Brüste wie Tennisbälle"

06.05.2013, 11:52 Uhr | bas

"Geissens" Buch enthüllt: Über "Brüste wie Tennisbälle" und die erste Liebesnacht. Das Millionärs-Paar "Die Geissens" (Quelle: Imago/Vienna Report)

Das Millionärs-Paar "Die Geissens" (Quelle: Imago/Vienna Report)

Die bekannten TV-Millionäre Robert und Carmen Geiss schaffen es immer wieder, dass sie in aller Munde bleiben. Nun hat das Glamour-Paar "Die Geissens" eine Biografie herausgebracht und plaudert aus dem Millionärs-Nähkästchen über Busen-OPs und ihre erste Liebesnacht, wie "bild.de" berichtet.

Liebe Männer, haltet euch fest: Die üppigen Brüste von Carmen Geiss sind das Produkt eines vollen Geldbeutel und eines Schönheitschirurgen. Nun berichtet Carmen Geiss in dem Buch allerdings, dass es offenbar gar nicht so glamourös war, anfangs diese pralle Oberweite vor sich herzutragen: "Als ich aus der Narkose wieder aufwachte, war mir kotzübel. Ich spürte die beiden Fremdkörper in mir und mein Bindegewebe konnte sich mit ihnen erst recht noch nicht anfreunden. Es fühlte sich an, als hätte mir der Doc statt Implantaten zwei Tennisbälle unter die Haut geschoben. Und was noch viel schlimmer war: Es sah auch so aus!"

Liebesnacht mit Rooooobääärt

Wer Bilder aus den jungen Jahren der Geissens kennt, könnte glauben, dass es zwischen den beiden heiß her gegangen sein muss. Doch die erste Liebesnacht des Millionärs-Pärchens war wohl wenig erregend - zumindest für Carmen: "Aus dem Lautsprecher dudelte 'Deine Spuren im Sand' und 'Hello again'. Er schraubte an meinem BH herum und versuchte alles, um mich ins Bett zu bekommen. Irgendwann ist der arme Kerl schließlich vor Erschöpfung eingeschlafen."

Foto-Serie mit 0 Bildern

Auch die ersten Jobs von Robert Geiss sind nichts, mit dem man prahlen könnte. Wie das Paar in ihrem Buch berichtet, seien ihm mit einem bemerkenswerten Einfallsreichtum die untersten Arbeiten, die in der Firma so anfielen, aufs Auge gedrückt worden. Und das waren unter anderem Container ausladen, Kartons packen, Lager einräumen. Heutzutage könnte Geiss diese Arbeiten locker erledigen lassen.

Ohne Schule zu Millionen

Und wie man am besten zu viel Geld kommt, verraten "Die Geissens" auch noch - aber junge Menschen sollten jetzt lieber weghören: "Wenn du schnell reich werden willst, darfst du nicht zu lange in der Schule hocken. Mein Beispiel zeigt, dass man es auch ohne Abitur zum Millionär bringen kann." Pädagogisch gesehen ist dieser Tipp jedenfalls nicht sehr wertvoll.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017