Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Marc Bator macht Jan Hofer bei Markus Lanz ein Friedensangebot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marc Bator macht Jan Hofer ein Friedensangebot

04.07.2013, 13:21 Uhr | LS, t-online.de

Marc Bator macht Jan Hofer bei Markus Lanz ein Friedensangebot. Marc Bator (Quelle: ZDF / Markus Hertrich)

Marc Bator (Quelle: ZDF / Markus Hertrich)

Nach Marc Bators Kritik an der "Tagesschau" und dem daraus resultierende Zoff mit Jan Hofer, hat Bator nun versöhnliche Töne angeschlagen. In der Talkshow von Markus Lanz machte er ein Friedensangebot in Richtung Jan Hofer. Marc Bator wörtlich: "Ich weiß auch nicht, was da los ist. Ich glaube, da hat ein Wort das andere gegeben."

Der 40-Jährige, der von der "Tagesschau" als Nachrichten-Chef zu Sat.1 gewechselt ist, zeigte sich überraschend reumütig: "Das Schlimme ist, wir haben nicht persönlich miteinander gesprochen." Das wolle er nun nachholen. "Ich glaube, wenn jetzt hier wirklich die Wogen geglättet sind, dann rufe ich ihn auch an und frage mal, was ist da los, was habe ich falsch gemacht und dann bereden wir das von Mann zu Mann."

Bator lehnt öffentliche Versöhnung ab

Lanz' Vorschlag, sich gleich bei ihm in der Sendung zu versöhnen, verneinte Bator: "Das werden wir mit Sicherheit nicht tun, also ich für meinen Teil zumindest nicht. Mir hat das in der vergangenen Woche schon gereicht. Was da für ein Pressetheater losgetreten worden ist." Jetzt müsse man es dabei belassen, es sei alles dazu gesagt worden.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Eines sagte er aber doch noch: "Ich habe gerne bei der 'Tagesschau' gearbeitet und das 13 Jahre lang." Er blicke "voller Freude" zurück. Auch mit Jan Hofer hätte er eine tolle Zeit gehabt. Daher sei er sich ganz sicher, dass der Streit "bald komplett ad acta" gelegt werde.

Der Streit der beiden Nachrichtensprecher hatte sich an Marc Bators Aussage entzündet, er sei mit mangelndem Respekt bei der ARD verabschiedet worden und hätte in seiner letzten "Tagesschau" keine Abschiedsworte an die Zuschauer richten dürfen. Jan Hofer sagte daraufhin, Bator habe gelogen. Dessen Retourkutsche ließ nicht lange auf sich warten. Bator bezeichnete Hofer als "Lügner" und "Heuchler".

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017