Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Götz George floppt mit "George" im Ersten - Frauen-EM hängt Doku ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Götz Georges ARD-Dokudrama "George" floppt

25.07.2013, 11:05 Uhr | nho

Götz George floppt mit "George" im Ersten - Frauen-EM hängt Doku ab. Götz George hat allen Grund sauer auf die ARD zu sein. (Quelle: dpa//pa/Breuel Bild)

Götz George hat allen Grund sauer auf die ARD zu sein. (Quelle: /pa/Breuel Bild/dpa)

Götz Georges Dokudrama "George" sorgt in dieser Woche sicher für Gefühlsschwankungen bei dem Schauspieler. Nachdem die TV-Premiere des Films über seinen verstorbenen Vater Heinrich bei Arte beachtliche Einschaltquoten erzielte, floppte die Ausstrahlung im Ersten völlig.

Das ARD-Dokudrama "George" kam mit nur 1,96 Millionen Zuschauern schlecht weg. Sicher mag das auch an der Konkurrenz auf dem ZDF gelegen haben - 8,22 Millionen Fans sahen am Mittwochabend das deutsche Damenfußball-Team beim EM-Halbfinale "Schweden - Deutschland" siegen. Wahrscheinlich hatte George recht mit seiner Befürchtungen, sein Dokudrama werde wegen der späten Sendezeit nur wenige Zuschauer erreichen.

Der Schauspieler hatte die ARD im Vorfeld wegen des Ausstrahlungstermins für das Doku-Drama über seinen Vater Heinrich kritisiert. Der 74-Jährige sagte der Fernsehzeitschrift "TV Spielfilm", er ärgere sich über den Termin am 24. Juli, mitten in der Urlaubszeit. "Im Sommer wird es kein Mensch sehen wollen." Er habe sogar selbst bei den Senderverantwortlichen angerufen, um einen späteren Ausstrahlungstermin zu erreichen. Doch mit seinem Einsatz konnte er nichts erreichen.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Auch mit der Krimi-Wiederholung "Schimanski: Schuld und Sühne", die den George-Themenabend einleitete, lag der Sender mit 3,62 Millionen Zuschauern unter dem Senderschnitt.

Götz George behielt recht

Das Erste wollte dem großen deutschen Charakterdarsteller und Publikumsliebling mit einem Filmabend zu seinem 75. Geburtstag eine besondere Ehre erweisen. ARD-Programmdirektor Volker Herres war sich sicher: "Das wird ein großer Abend für Götz George". Leider behielt Götz George mit seinen zuvor geäußerten Bedenken recht und hat jetzt allen Grund dazu, sauer zu sein.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017