Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Lindenstraße": Droht dem ARD-Serien-Dino das Aus?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlingernder Serien-Dino: Zukunft der "Lindenstraße " ungewiss

02.08.2013, 16:08 Uhr | mth, t-online.de

"Lindenstraße": Droht dem ARD-Serien-Dino das Aus?. "Lindenstraße"-Schild (Quelle: WDR)

"Lindenstraße"-Schild (Quelle: WDR)

Ob der ARD-Serien-Dino "Lindenstraße" seinen 30. Geburtstag im Jahr 2015 erreichen wird, scheint fraglich. Noch hat der WDR den 2014 auslaufenden Vertrag mit der ausführenden Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion nicht verlängert. "Bild" spekuliert, dass dem Sender die Kosten von rund 185.000 Euro pro Folge zu hoch seien. Was ist dran am drohenden Serien-Aus?

Zurzeit schalten nach Angaben des Branchenmagazins "DWDL.de" nur noch etwas mehr als 2,6 Millionen Zuschauer die "Lindenstraße" ein. In den Glanzzeiten der Soap waren es mehr als zehn Millionen. Um die Sache rentabler zu gestalten, könnten natürlich Produktionskosten gespart werden. Doch hier soll sich "Lindenstraße"-Erfinder Hans W. Geißendörfer quer stellen. Eine schwierige Situation.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Muss Geißendörfer jetzt die Folgen selbst bezahlen?

Geißendörfer habe sogar zwei Folgen der Serie aus eigener Tasche gezahlt, die der WDR hätte aus Kostengründen streichen wollen, berichtet "Bild" weiter. Dem widerspricht Kristina Busch von der WDR-Pressestelle gegenüber t-online.de: "Die 'Lindenstraße' wird vom Westdeutschen Rundfunk und der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion im Auftrag der ARD produziert. Das galt und gilt für alle Folgen der Serie."

Kein klares Bekenntnis zu einer Fortsetzung

Zur Zukunft der "Lindenstraße" sagt Busch: "Der aktuelle Vertrag läuft bis einschließlich 2014 - zu gegebener Zeit werden Gespräche über eine Vertragsverlängerung geführt werden. Alles weitere ist Spekulation." Ein klares Bekenntnis zu einer Fortsetzung gibt es allerdings nicht.

"Bild" will nun von einer ARD-Tagung am 23. August erfahren haben, auf der über die Zukunft der Serie entschieden werden solle. Eine Verlängerung des Vertrags um ein weiteres Jahr sei wahrscheinlich. Bislang waren es immer drei. Ein Jahr würde bedeuten, dass man 2015 dann doch den 30. Geburtstag der "Lindenstraße" feiern könnte. Ein würdiges Finale? Wer weiß ...

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Soll die "Lindenstraße" über 2014 hinaus verlängert werden?
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017