Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Inka Bause muss gegen "Sturm der Liebe" ran

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Quoten-Duell  

Inka Bause muss gegen "Sturm der Liebe" ran

22.08.2013, 16:39 Uhr | nho, dpa

. Inka Bause moderiert ab dem 2. September die ZDF-Talkshow "Inka!". (Quelle: dpa)

Inka Bause moderiert ab dem 2. September die ZDF-Talkshow "Inka!". (Quelle: dpa)

Die Fernsehmoderatorin Inka Bause steht in den Startlöchern fürs ZDF. Ihr werktäglicher Talk "Inka" geht ab 2. September um 15.05 Uhr auf Sendung und das mit starker Konkurrenz. Denn zeitgleich sendet die ARD die quotenstarke Telenovela "Sturm der Liebe".

Über "Aktuelles, Trends, Gesellschaftsthemen, Boulevard und Feuilleton, Musik, Mode und Kultur" will Bause in ihrem Daily-Talk sprechen, verriet das ZDF vorab. Als Gäste empfängt die 44-Jährige drei bis vier Gäste pro Sendung. Darunter sowohl Prominente, als auch gewöhnliche Menschen mit ungewöhnlichen Geschichten. "Es soll gutes Unterhaltungs-TV auf hohem Niveau sein", sagte Bause über ihre neue Sendung.

"Spannendes Wohlfühlfernsehen"

Bei der Präsentation ihrer neuen Sendung verriet die Moderatorin noch mehr Details. So wolle sie ihren Zuschauern "spannendes Wohlfühlfernsehen" in moderner Loft-Atmosphäre bieten. Zudem wolle sie "nicht die klugscheißende Talklady" geben. Der genaue Ablauf der Sendung sei variabel: Mal werden man reden, mal tanzen, kochen oder backen. Grundsätzlich sollen die Shows eine Mischung aus aktuellen und zeitlosen Themen bieten.

Foto-Serie mit 0 Bildern

"Inka!" soll ältere und jüngere Zuschauer ansprechen

Das ZDF hofft, mit "Inka!" nicht nur sein Stammpublikum, die ältere Zielgruppe, anzusprechen, sondern auch jüngere, "aktive Familienorientierte", die sich am Nachmittag eine Erholungsphase gönnen wollen. Das bedeutet wohl soviel wie: junge Mütter, die zuhause den Nachwuchs betreuen und den Mittagsschlaf der Kleinen nutzen, um den Fernseher einzuschalten. Ob dies ausreicht, um sich gegen die starke Konkurrenz auf anderen Sender durchzusetzen, bleibt abzuwarten.

Das ZDF geht auf Nummer sicher

Beim ZDF scheint man vom Konzept noch nicht hundertprozentig überzeugt zu sein. Die 55-minütige werktägliche Sendung, die übrigens von den Machern von Joko und Klaas' Sendung "neo Paradise" produziert wird, soll vorerst bis kurz vor Weihnachten zu sehen sein. Erst danach entscheiden das ZDF und Bause gemeinsam, wie es weitergeht.


Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017