Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

RTL, ARD und ProSieben sorgen für Show-Überangebot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zuviel "Show" im deutschen TV?  

RTL, ARD und ProSieben sorgen für Show-Überangebot

05.09.2013, 12:17 Uhr | dpa

RTL, ARD und ProSieben sorgen für Show-Überangebot. Entertainer Stefan Raab spielt am 07.09.2013 in der ProSieben-Show "Schlag den Raab" gegen einen Kandidaten um die Gewinnsumme von 2 Millionen Euro. (Quelle: dpa)

Stefan Raab (Quelle: dpa)

Von gähnender Leere zum Überangebot auf deutschen Bildschirmen: Zuletzt musste der TV-Zuschauer am Samstagabend keine Angst haben, irgendetwas zu verpassen, denn die Senderlandschaft beschränkte sich im Wesentlichen auf Wiederholungen. Die große TV-Show? Fehlanzeige. Zuviel Aufwand bedeutet das für eine Jahreszeit, in der das werberelevante Publikum sowieso auf Reisen ist. Das ändert sich nun aber, denn am Samstag konkurrieren ab 20.15 Uhr zur Prime-Time gleich drei Shows miteinander.

Zum Herbstauftakt beginnt die Wirtschaft, zumindest im Privat-TV, wieder Werbung zu schalten. Daher umschmeicheln alle großen Kanäle wieder ihre Zuschauer mit Erstausstrahlungen und neuen Show-Formaten. Das Erste zeigt eine neue Ausgabe der Familienshow "Frag doch mal die Maus" mit Eckart von Hirschhausen, RTL platziert dagegen Oliver Pochers "Alle auf den Kleinen" und ProSieben lädt zum Zwei-Millionen-Euro-Jackpot bei "Schlag den Raab".

Pochers Show nur eine Raab-Kopie?

Die größte Unbekannte bei dem Wettbewerb dürfte Pocher sein. Denn seine beiden ersten Ausgaben von "Alle auf den Kleinen" programmierte RTL an Freitagen, am 4. Januar und am 7. Juni. Nun tritt er mit dem Format an einem ungewohnten Samstag an. Kritiker werfen RTL vor, die Sendung sei abgekupfert von "Schlag den Raab", denn Pocher muss sich mehreren Spielen gegen drei Widersacher durchsetzen, die alle die 100.000-Euro-Prämie einstreichen wollen.

Für Pocher ist die RTL-Show ein kleines Intermezzo in einem bewegten Herbst: Vergangene Woche begann der 35-jährige Komiker mit den Dreharbeiten zu der Sat.1-Komödie "Der Weihnachtskrieg". In knapp einer Woche wird der Hannoveraner das auf gut zwei Wochen angelegte Spektakel "Promi Big Brother" an der Seite von Cindy aus Marzahn moderieren. Und auch beim Wahlkampf war er schon im Einsatz: Mit Entertainer und Gag-Schreiber Micky Beisenherz kommentierte er das TV-Duell auf "Bild.de".

Foto-Serie mit 0 Bildern

Bereits die 42. Ausgabe von "Schlag den Raab"

Raab, Pochers Widersacher, der am vergangenen Sonntag beim TV-Duell in der Moderatoren-Runde saß, hat zumindest finanziell mehr Anreize in der 42. Ausgabe der Überlänge-Show "Schlag den Raab" zu bieten. Drei Mal hat der Haudegen zuletzt gegen seine Herausforderer, die ihn in bis zu 15 Spielen bezwingen wollten, gewonnen, so dass der Jackpot auf zwei Millionen Euro stieg. Bislang gewann Raab 28 Mal, 13 Mal verlor er gegen seine meist jüngeren Widersacher. Der Rekordsieger ging in Show Nummer 38 mit 3,5 Millionen Euro nach Hause.

ARD-Showformat baut auf Promi-Bonus

So viel gibt es bei der ARD-Show "Frag die Maus" nicht zu gewinnen. Die Prämien wandern sowieso nicht an einen einzelnen Sieger, sondern werden einem guten Zweck zugeführt, für den Prominente wie Ex-Schwimmerin Franziska von Almsick oder Moderatorin Sandra Maischberger antreten. Sie beantworten ganz im Stil der ARD-"Maus" typische Kinderfragen wie: In welcher Höhe platzt eine Chips-Tüte von selbst? Und wie viel Wolle benötigt man, um einen Menschen einzuhüllen?

ZDF-Krimi soll TV-Shows den Rang ablaufen

Die größte Konkurrenz zur Show dürfte der ZDF-Krimi "Der Kommissar und das Meer: Fürchte dich nicht" mit Walter Sittler sein, auch der Animationsspaß "Madagascar" auf Sat.1 ist attraktiv, obgleich er eine Wiederholung ist. Die große Show geht indes auch in den kommenden Tagen munter weiter: Zunächst geben Günther Jauch und Thomas Gottschalk am Montag ihr Debüt in der RTL-Show "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle", am Freitag danach startet bei Sat.1 das Dauerspektakel "Promi Big Brother".

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017