Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Dschungelcamp 2015: Angelina Heger war "von sich selbst gestresst!"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Angelina postet Entschuldigungs-Video  

"Ich war nicht mehr in der Lage, dem Ganzen standzuhalten"

25.01.2015, 17:48 Uhr | Nibo, t-online.de

Dschungelcamp 2015: Angelina Heger war "von sich selbst gestresst!". Ex-Dschungelbewohnerin Angelina Heger wendet sich per Video direkt an ihre Fans. (Quelle: facebook.com/angelinaheger)

Ex-Dschungelbewohnerin Angelina Heger wendet sich per Video direkt an ihre Fans. (Quelle: facebook.com/angelinaheger)

Nur zwei Tage nach ihrem freiwilligen, wenn auch tränenreichen Auszug aus dem Dschungelcamp meldet sich Angelina Heger per Facebook bei ihren Fans. Sie postete eine Art Entschuldigungs-Video, in dem sie ihren Anhängern noch einmal erklärt, warum sie es keinen Tag länger im australischen Busch hat aushalten können. Einfach ein netter Zug der 22-Jährigen, oder reiner Selbstschutz, um den viele enttäuschten bis hämischen Kommentaren entgegenzutreten, die seit ihrem Ausstieg im Netz die Runde machen? Sehen Sie sich Angelinas Erklärung hier an.

"Hallo, ich wollte mich bei euch zurückmelden und mich vor allem ganz ganz doll bei euch entschuldigen. Dafür, dass ich es nicht geschafft habe, noch länger im Dschungel durchzuhalten. Ich war sowohl körperlich und auch seelisch nicht mehr in der Lage dem Ganzen standzuhalten und musste deshalb eine Entscheidung für meine Gesundheit und mich treffen." So beginnt Angelina ihren wortreichen Sermon über ihren Weggang aus dem Busch.

"Ich war von mir selbst gestresst!"

Sie meint außerdem, dass sie in ihrem weinerlichen Zustand wohl auch keine gute Stütze mehr für das übrige Team darstellte. Sie habe in den letzten Tagen viel geweint und damit viele ihrer Mitbewohner genervt. Angelina gibt zu, sich nach ihrem Auszug einige Ausschnitte aus dem Camp angesehen zu haben: "Ich war selbst von mir gestresst!" Die Berlinerin räumt ein, dass sie es völlig verstehen könne, wenn der ein oder andere Facebook-Fan jetzt deshalb auch von ihr "gestresst" sei.

"Ich bin froh, dass ich euch als Stütze hab'"

Angelina bittet um Verständnis für ihr Handeln: "Man kann sich auf die Situation im Dschungel nicht vorbereiten. Ich ziehe meinen Hut vor jedem im Team und auch aus den vorherigen Staffeln, die es geschafft haben, da länger durchzuhalten." Ganz wichtig ist es der süßen Blondine jedoch, sich für die zahlreichen Kommentare und Nachrichten zu bedanken, die ihr die Fans zum Durchhalten im Dschungel geschrieben hatten. "Und die mich jetzt mit herzlichen Worten aufbauen. Ich bin froh, dass ich euch da jetzt als Stütze hab."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017