Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > Germany’s Next Topmodel 2017 >

GNTM: Julia erhebt schwere Vorwürfe nach Nacktshooting

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GNTM-Kandidatin Julia erhebt Vorwürfe  

"Das war der schlimmste Tag in meinem Leben"

18.03.2016, 17:50 Uhr | t-online.de

Sie schniefte, hustete, war heiser und hätte beinahe nicht am GNTM-Nacktshooting in Australien teilnehmen dürfen. Im Nachhinein betrachtet wäre das für Julia vielleicht sogar besser gewesen. Denn auf Facebook schimpft die 20-Jährige nun über das Shooting: "Das war mit Abstand der schlimmste Tag in meinem Leben."

Begeistert war eigentlich keine der "Germany's Next Topmodel"-Kandidatinnen, als ihnen klar wurde, dass sie im australischen Dschungel im Eva-Kostüm, das Nötigste nur mit hautfarbenen Klebepads verdeckt, vor der Kamera posieren sollten. 

Doch während in der Episode am Donnerstag vor allem die Zweifel von Fata und Laura Franziska thematisiert wurden, schien es, als würde Julia ihre Aufgabe trotz ihrer schweren Infektion und Allergie tapfer durchziehen. Doch nun fühlt sie offensichtlich die Zeit gekommen, einiges klar zu stellen. 

"Ich habe mich so benutzt gefühlt"

Sie habe über ihre Krankheit gar nicht sprechen wollen, sei aber ständig danach gefragt worden, erklärt sie. Geweint habe sie deswegen aber nicht. Vielmehr hätten die Tränen mit dem Thema des Shootings zu tun gehabt: "Ich habe geweint, weil ich mich so benutzt gefühlt habe und ich mich NACKT machen musste vor ungefähr 50 Leuten und Männern, die am Set waren." 

-NUR MAL SO - Ich habe NICHT geweint weil ich krank war!! Ich wollte da auch gar nicht drüber reden die ganze Zeit, aber...

Posted by Julia Germany's next Topmodel 2016 on Donnerstag, 17. März 2016

"Ich würde sie niemals buchen"

Zu allem Überfluss musste Julia sich dann auch noch herbe Kritik des Designers anhören, der die Mädchen für den Entscheidungswalk mit Kleidern ausstattete. Dies allerdings nicht ganz grundlos, denn Julia war unkonzentriert und wollte überdies ihr Kleid gerne austauschen - ein Wunsch, den Nachwuchsmodels lieber nicht laut aussprechen sollten. Kein Wunder, dass sich Michael Costello nicht beeindrucken ließ. Stattdessen brachte er überdeutlich zum Ausdruck, was er von so einem Verhalten denkt: "Julia hat sich sehr unprofessionell verhalten. Ich würde sie niemals buchen!" 

Bleibt zu hoffen, dass es für die Hamburgerin in der nächsten Woche wieder besser läuft. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017