Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Mallorca-Jens will wieder Herbergsvater werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Goodbye, Deutschland"  

Malle-Jens will wieder Herbergsvater werden

30.03.2016, 07:43 Uhr | t-online.de

Mallorca-Jens will wieder Herbergsvater werden. Jens Büchner und seine Daniela erwarten im Sommer Zwillinge. (Quelle: VOX / 99pro media)

Jens Büchner und seine Daniela erwarten im Sommer Zwillinge. (Quelle: VOX / 99pro media)

Kult-Auswanderer Jens Büchner gibt seinen Traum nicht auf, eines Tages doch noch Hotelbesitzer zu werden. Bei "Goodbye Deutschland" war nun zu sehen, dass der Sachse das Projekt "Fan Finca" erneut in Angriff nehmen will.

Schon einmal hatte Jens geplant, eine kleine Herberge zu eröffnen, in der sich seine Fans von ihm bewirten lassen können. Kurz darauf gab er allerdings bekannt, dass daraus nichts geworden sei. Doch der Gedanke lässt den Wahl-Mallorquiner offenbar nicht los. Auch die Nachfrage der Fans sei nach wie vor "gigantisch": "Ich bekomme noch immer jeden Tag drei bis vier Anfragen. Eigentlich wäre es dumm, es nicht zu tun."

Mittlerweile ist der 46-Jährige Oberhaupt einer fünfköpfigen Patchworkfamilie - und im Sommer erwartet seine Lebensgefährtin Daniela Zwillinge. Ein weiterer Grund für Jens, sich neben seiner Ballermann-Singerei ein zweites finanzielles Standbein zu schaffen. "Es wäre schon schön, mal etwas mehr Geld zu verdienen, auch um meine Kinder und meine Eltern finanziell unterstützen zu können", so Jens.

"Das muss dann halt richtig boomen"

Als der Auswanderer erfährt, dass im kleinen Ort Canyamel ein Hotel mit zehn Zimmern leer steht, flammen die alten Pläne sofort wieder auf. Gemeinsam mit Daniela und den Kindern macht er sich zu einer Besichtigungstour auf. Schon nach einem kurzen Rundgang um das Gebäude würde Jens am liebsten sofort einen Mietvertrag unterschreiben.

Doch Daniela mahnt zur Vorsicht, gibt zu Bedenken, dass man für einen Betrieb dieser Größe auch Personal einstellen muss. Doch Jens' Begeisterung ist zunächst ungetrübt: "Ja, sicher. Das muss dann halt richtig boomen."  Doch als der gelernte Finanzwirt nach einer kurzen Kalkulation zu dem Schluss kommt, dass die monatliche Miete 3.000 nicht überschreiten dürfe, versetzt das seinem anfänglich Enthusiasmus einen Dämpfer.

Ob sich Jens tatsächlich dazu durchringt, Herbergsvater zu werden, erfährt der Zuschauer in dieser Episode dann nicht mehr.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017