Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Portugal - Frankreich bringt schwächste TV-Quote für EM-Finale seit 1992

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Portugal gegen Frankreich  

Schlechteste Quote für ein EM-Finale seit 1992

11.07.2016, 15:25 Uhr | t-online.de

Portugal - Frankreich bringt schwächste TV-Quote für EM-Finale seit 1992. Paul Pogba nach der Niederlage seines Teams im EM-Finale. (Quelle: Reuters)

Paul Pogba nach der Niederlage seines Teams im EM-Finale. (Quelle: Reuters)

Das Sommerwetter war genial, die deutsche Nationalmannschaft nicht beteiligt - und so rauschten die Quoten für das Finale der EM 2016 in den Keller: Gerade einmal 17,68 Millionen Menschen wollten am Sonntagabend in der ARD die Partie zwischen Portugal und Frankreich sehen.

Eigentlich sind 17,68 Millionen Zuschauer und damit 60,1 Prozent Marktanteil für jeden TV-Sender ein Grund zum Jubeln. Doch nicht für ein EM-Finale. Das Spiel in Paris erzielte laut "Meedia" die schlechteste Quote für ein Endspiel seit dem Jahr 1992. 

Mehr als 20 Millionen für die letzten EM-Finalspiele

Selbst ohne deutsche Beteiligung erreichten die Finalspiele der letzten Europameisterschaften immer mehr als 20 Millionen Zuschauer. Bei Spaniens 4:0-Sieg gegen Italien im Jahr 2012 saßen beispielsweise 20,31 Millionen Menschen vor den Fernsehern. Griechenlands 1:0-Sieg 2004 gegen Portugal verfolgten knapp 25 Millionen.

Mit deutscher Beteiligung waren die Werte natürlich noch besser: 28,05 Millionen waren 2008 beim Endspiel Spanien gegen Deutschland (1:0) dabei, den letzten EM-Sieg einer deutschen Elf, 1996 gegen Tschechien (2:1 nach Golden Goal), sahen 28,44 Millionen.

Viertel- und Halbfinalspiele mit mehr Zuschauern

Selbst vorherige Spiele der aktuellen Europameisterschaft hatten mehr Publikum vor die Bildschirme gelockt: Das Viertelfinale zwischen Frankreich und Island (5:2) sahen im Schnitt 1,25 Millionen Zuschauer mehr als das Finale, wie das Medienmagazin "dwdl.de" schreibt. Auch das Halbfinale zwischen Wales und Portugal (2:0) zog 100.000 Menschen mehr an.

Konkurrenz blieb blass

Von den Konkurrenz-Programmen machte das ZDF mit dem "Traumschiff" noch die beste Figur: 3,15 Millionen Fernsehzuschauer (10,1 Prozent Marktanteil) sahen lieber die Folge "Shanghai" als Fußball.

Bei den Privatsendern, die wegen des EM-Finals vorsichtshalber die Highlights im Schrank gelassen hatten, war RTL mit "Pitch Perfect" am erfolgreichsten. Allerdings brachten 1,53 Millionen Zuschauer den Kölnern auch nur 4,9 Prozent Marktanteil ein.

Dafür durfte sich der WDR über die Werte für eine "Tatort"-Wiederholung freuen: Die neun Jahre alte Folge "Ruhe sanft" der Ermittler aus Münster sahen 1,37 Millionen Menschen. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017