Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Yvonne Catterfeld bei "The Voice": "Gesang muss etwas mit mir machen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Yvonne Catterfeld bei "The Voice"  

"Gesang muss etwas mit meinem Körper machen"

17.10.2016, 16:59 Uhr | Denis Mohr

Yvonne Catterfeld bei "The Voice": "Gesang muss etwas mit mir machen". Yvonne Catterfeld ist die Neue bei "The Voice of Germany". (Quelle: ProSieben SAT.1/ Richard Huebner)

Yvonne Catterfeld ist die Neue bei "The Voice of Germany". (Quelle: ProSieben SAT.1/ Richard Huebner)

Am 20. Oktober startet die neue Staffel von "The Voice of Germany". Yvonne Catterfeld ist die Neue unter den Coaches, rechnet sich aber dennoch Sieg-Chancen aus. Während der Aufzeichnung der Show sprach die Sängerin mit t-online.de über emotionsgeladene Stimmen, ihr Coaching-Motto und die Notwendigkeit, sich selbst zu googeln.

t-online.de: Singen können bei "The Voice" ja alle Teilnehmer. Hast du schon einen richtigen Kracher entdeckt, auf den sich die Zuschauer freuen können?

Yvonne Catterfeld: Da sind viele Kracher dabei. Mittlerweile sind wir ja kurz vor den Battles, da fiebert man als Coach schon richtig mit. Bei den Blind Auditions war man ja noch auf Distanz. Aber dann lernt man die Talente so langsam kennen und entdeckt Stärken und Schwachstellen. Manche der Talente kommen plötzlich auf die Überholspur und hauen dich total um, weil sie toll gearbeitet und durch die Coachings Sicherheit bekommen haben.

Was muss ein Kandidat in der Stimme haben, dass du ihn in deinem Team haben willst?

In erster Linie schaue ich auf Stimmfarbe und Emotion. Manchmal hört man ja eine Persönlichkeit aus einer Stimme heraus. Dann merkt man, ob der Gesang kopiert ist oder ob da was Eigenes dabei ist. Es gibt gute Sänger, die aber emotional nichts mit mir machen, weil der Gesang zu technisch ist. Eine Stimme muss mich berühren, aus dem Stuhl reißen, oder energetisch irgendetwas mit meinem Körper machen, das meine Hand automatisch zum Buzzer greifen lässt.

Welche zentrale Botschaft willst du all deinen Talenten im Coaching vermitteln?

Eine Sache finde ich für die Show und das Leben gleichermaßen wichtig: Tut nichts, was euch widerstrebt. Klar kann man sich zu einigen Sachen überwinden, zum Beispiel im Rahmen einer solchen Sendung permanent vor der Kamera zu stehen. Einige Sachen gehören auch dazu. Aber wenn sie etwas tun sollen, dass sie nicht fühlen, sollten sie es lassen.

Bisher hat noch nie der Kandidat eines weiblichen Coaches gewonnen? Warum ändert sich das jetzt?

Ich glaube, ich habe in den Blind Auditions ein gutes Gespür für Potenzial gehabt. Außerdem nehme ich die Show sehr ernst und gehe inzwischen voll in meiner Aufgabe als Coach auf. Vor allem bei der Songauswahl versuche ich, den Charakteren mit ihren jeweiligen Qualitäten gerecht zu werden. Schwer ist das vor allem in der Battle-Runde, weil da zwei mitunter sehr verschiedene Charaktere denselben Song singen.

Was denkst du, wenn jemand anderes einen deiner Songs singt?

In der Show finde ich es eher unangenehm, weil der Fokus dann plötzlich auf mir liegt. Man hat das Gefühl, das Publikum erwartet dann einfach, dass man buzzert, weil es eben mein Song ist. Aber es ist nicht unbedingt von Vorteil, einen Song von mir zu singen. Nicht, weil ich persönlich da sitze, sondern weil der Song möglicherweise nicht das richtige für denjenigen ist und er nicht alles zeigen kann.

Könntest du dir Jury-Jobs in anderen Castingshows vorstellen? Zum Beispiel DSDS?

Ich würde in keine andere Castingshow gehen, weil es für mich keine Alternative gibt zu "The Voice". Bei "The Voice" ist das Niveau und die Beliebtheit der Sendung und damit auch der Coaches einfach so hoch, dass ich lange überlegen musste, ob ich mich dieser Herausforderung als Coach wirklich stellen soll.

Zum Abschluss eine persönliche Frage: Googelst du dich manchmal selbst?

Ich habe aus praktisch-rechtlichen Gründen einen Google-Alert. Das liegt aber nicht daran, dass ich eitel bin, es ist eher eine Art Kontrollfunktion. Manchmal gibt es journalistische Irrläufer, wo Dinge nicht korrekt dargestellt werden. Da muss man dann leider eingreifen, weil die Berichterstattung nicht fair oder gar vollkommen falsch ist.

Liebe Yvonne, wir danken für dieses Gespräch.

Das Gespräch führte Denis Mohr

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017