Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

RTL-Show "Crash Test Promis": Joey Heindle ging halbnackt durch Feuer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Crash Test Promis"  

Joey Heindle donnert halbnackt durch's Feuer

10.11.2016, 13:38 Uhr | t-online.de

RTL-Show "Crash Test Promis": Joey Heindle ging halbnackt durch Feuer. Für die RTL-Show "Crash Test Promis" ging Joey Heindle durch's Feuer. (Quelle: RTL)

Für die RTL-Show "Crash Test Promis" ging Joey Heindle durch's Feuer. (Quelle: RTL)

Brandgefährlich wurde es in der neuen RTL-Show "Crash Test Promis" für Sänger Joey Heindle. Im Action-Quiz ließ sich der Ex-Dschungelkönig auf einem Rollschlitten durch meterhohe Flammen schießen - mit nichts am Leib als einer Unterhose.

Im neuesten Recycling-Format für die eigene TV-Prominenz ließ RTL Moderatorin Nina Moghaddam, "stern TV"-Mann Steffen Hallaschka, "Let’s Dance"-Juror Joachim Llambi und IBES-Sieger Joey Heindle an den roten Rate-Buzzern antreten. Beantworten sollten sie Fragen zum Thema Alltagsphysik.

Um die Sache aufzupeppen, mussten die Kandidaten waghalsig inszenierte Experimente über sich ergehen lassen, die dann via Einspielfilmchen gleichmäßig über die Sendezeit verteilt wurden.

Für Joey bedeutete das, auf einem Schlitten halbnackt über ein 1000 Grad heißes Feuer zu donnern. Im Selbstversuch zu erproben war dabei die Frage, was vor einer Feuersbrunst wohl am besten schützt: Kondensmilch, Leitungswasser, Flüssigwaschmittel oder normale Sonnencreme.

"Feuer kann dich voll auseinandersetzen"

"Ich find' Feuer krass. Da muss man viel Respekt vor haben. Mit Feuer kann man sich echt voll auseinandersetzen. Also Feuer kann dich voll auseinandersetzen", glossierte der ehemalige DSDS-Kandidat.

Auf einem Schlitten ging es für Joey Heindle direkt durch die Flammen. (Quelle: RTL)Auf einem Schlitten ging es für Joey Heindle direkt durch die Flammen. (Quelle: RTL)

Bevor es los ging erläuterte ein unvermeidlicher Erklär-Physiker noch schnell, dass nur Wasser Joey bei seiner Flammenfahrt vor schweren Verbrennungen schützen könne. Joey: "Ja klar, logisch. Wasser ist so dasjenige, das Feuer irgendwie tötet."

Natürlich überstand der Lebend-Dummy alles unverbrutzelt und kletterte am Ende grinsend aus einem Wasserbecken. "Man sagt ja immer: Schau der Flamme nicht ins Auge, sonst frisst sie dich", erklärte Joey seine Unversehrtheit gewohnt zusammenhanglos und gab abschließend zu Protokoll: "Das war das Krasseste, was ich jemals gemacht habe. Das war sogar krasser als das Dschungelcamp."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017