Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Dschungelcamp 2017: Mallorca-Jens hätte eigentlich Drillinge bekommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wir haben eins verloren"  

Jens Büchner wäre eigentlich Vater von Drillingen geworden

16.01.2017, 10:29 Uhr | t-online.de

Im Dschungelcamp redet sich Mallorca-Auswanderer Jens Büchner weiter den Kummer von der Seele. (Screenshot: RTL)
Jens Büchner wäre eigentlich Vater von Drillingen geworden

Im Dschungelcamp redet sich Mallorca-Auswanderer Jens Büchner weiter den Kummer von der Seele.

Jens Büchner wäre eigentlich Vater von Drillingen geworden. (Quelle: RTL)


Im Dschungelcamp redet sich Mallorca-Auswanderer Jens Büchner weiter den Kummer von der Seele: Am zweiten Tag hatte er über einen früheren Selbstmordversuch gesprochen, nun erzählte er, dass er und seine Freundin Daniela eigentlich Eltern von Drillingen geworden wären.

Im Gespräch mit Fräulein Menke verriet er, dass eines der Babys während der Schwangerschaft starb. "Wir haben eins verloren", so Mallorca-Jens. "Das haben wir auch nicht publik gemacht, das weiß eigentlich keiner draußen."

"Wir waren fix und fertig"

Er sei nervlich am Ende gewesen und hätte Angst um die anderen beiden Kinder gehabt, erzählte er. Im Januar 2016 sei es passiert. "Wir sind schnell zum Arzt gefahren. Wir waren erst im verkehrten Krankenhaus. Die mussten erst noch einen Frauenarzt holen. Es hat ewig gedauert. Da bin ich bald ausgerastet." Bei der Untersuchung habe es sich herausgestellt, dass es keine Drillinge, sondern nur noch Zwillinge seien.

"Den anderen zweien geht es aber sehr gut", so Büchner. "Wir haben geheult wie verrückt, wir waren fix und alle. Waren aber auch froh, dass die anderen beiden noch da sind. Wir waren natürlich wahnsinnig traurig, dass wir eins verloren hatten." 

Ein Stern-Tattoo als Erinnerung

Auf seinem rechten Oberarm hat sich Jens ein Tattoo mit den Umrissen von Mallorca und den Namen seiner Kinder darin stechen lassen. Zwischen den Namen der Zwillinge ist ein Stern zu sehen. "Der Stern soll das dritte Kind bedeuten", so der Auswanderer. "Es weiß fast keiner, dass es Drillinge waren. Und wir hätten auch alle drei genommen", erzählte er unter Tränen.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017