Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Einsame Hanka Rackwitz: Keiner spricht mehr mit ihr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die einsame Dschungelprinzessin  

Keiner spricht mehr mit Hanka Rackwitz

06.03.2017, 16:26 Uhr | t-online.de

Einsame Hanka Rackwitz: Keiner spricht mehr mit ihr. Hanka Rackwitz wurde Zweite im diesjährigen Dschungelcamp. (Quelle: imago)

Hanka Rackwitz wurde Zweite im diesjährigen Dschungelcamp. (Quelle: imago)

Sie war die Überraschung des diesjährigen Dschungelcamps: die verrückte Hanka Rackwitz. Im australischen Busch mauserte sich die 47-Jährige mit ihren Ticks zum Zuschauerliebling, belegte im Finale sogar Platz zwei. Doch raus aus dem Dschungel ist Hanka wieder allein. Keiner spricht mehr mit ihr.

Dabei hoffte sie Down Under neue Freunde zu finden - vergeblich! "Alle waren so verständnisvoll im Camp und dann kommst du raus und kriegst von allen – außer Marc – erstmal eine mit dem Hammer auf die Birne", verriet die Dschungelprinzessin im Interview mit der "Bild"-Zeitung. 

"Sie macht auf meine Kosten Schlagzeilen"

Denn statt mit Hanka zu sprechen, redeten die Kandidaten lieber mit der Presse. Ex-Bewohnerin Sarah Joelle Jahnel warf der TV-Maklerin sogar vor, mit ihrer Krankheit nur Schlagzeilen machen zu wollen.

"Es ist halt immer wieder neu faszinierend und neu enttäuschend, wie Menschen teilweise handeln. Einerseits wirft sie mir vor, meine Krankheit zu spielen. Nutzt sie aber selber gern, um auf meine Kosten Schlagzeilen zu machen", so Hanka.

Sarah Joelle Jahnel war bereits die zweite Kandidatin, die das Camp verlassen musste. (Quelle: imago)Sarah Joelle Jahnel war bereits die zweite Kandidatin, die das Camp verlassen musste. (Quelle: imago)

"Du schaust dir tagtäglich beim Beklopptsein zu"

Seit 25 Jahren leidet sie bereits unter ihren Ticks. Noch immer gibt es Zweifler. Dafür hat die Dresdnerin Verständnis. "Du schaust dir tagtäglich mit wachem Verstand beim Beklopptsein zu. Ich bin ja nicht dämlich! Ich weiß ja, dass in diesen gestörten Situationen die Angst unangebracht und Panik nicht nötig ist. Das macht es ja auch für andere so schwer zu begreifen. Diese Zwänge folgen eben keiner Logik."

Ende April will Hanka eine Konfrontationstherapie antreten. Dabei wird sie sich natürlich von einem Kamerateam begleiten lassen. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017