Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Messerüberfall an Haustür auf "Verbotene Liebe"-Star Inez Bjørg David

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

An der Haustür angegriffen  

Messer-Attacke auf "Verbotene Liebe"-Star Inez Bjørg David

12.04.2017, 15:48 Uhr | mam, t-online.de

Messerüberfall  an Haustür auf "Verbotene Liebe"-Star Inez Bjørg David. Die Schauspielerin kam mit dem Schrecken davon (Quelle: Jens Kalaene/dpa)

Die Schauspielerin kam mit dem Schrecken davon (Quelle: Jens Kalaene/dpa)

Sie wollte nur einem Nachbarn einen Gefallen tun und nahm sein Postpaket an. Doch diese nette Geste verwandelte sich in einen Albtraum für die Schauspielerin Inez Bjørg David.

Mitte März verbrachte die Schauspielerin, die mit der Rolle der Vanessa von Beyernbach in der Serie "Verbotene Liebe" berühmt geworden ist, einen ganz entspannten Nachmittag in ihrer Wohnung in Berlin. Bis es an der Tür klingelte. Ein Mann hat sich als Bruder ihres Nachbarn ausgegeben und wollte angeblich das angenommene Paket abholen.

"Ich kenne meinen Nachbarn, er hat keinen Bruder. Aber der Mann ließ sich nicht abwimmeln. Ich konnte die Tür nicht richtig schließen – da stand das Paket", erzählt die Schauspielerin gegenüber der Bild-Zeitung von dem Schockerlebnis.

So strahlend kennt man die "Verbotene Liebe"- Darstellerin Inez Bjørg David sonst (Quelle: dpa)So strahlend kennt man die "Verbotene Liebe"- Darstellerin Inez Bjørg David sonst (Quelle: dpa)

Ich sah alles wie in Zeitlupe

Als sich die zweifache Mutter weigerte, dem Fremden das verlangte Paket auszuhändigen, zückte dieser ein Messer. Sie selbst "sah alles wie in Zeitlupe" und hatte weniger Angst, als sie hätte haben sollen. Ihr Sohn und ihre Tochter waren zu dem Zeitpunkt glücklicherweise nicht Zuhause.

Schreien war ihre letzte Rettung

„Ich habe so laut geschrien, dass der Täter sich selbst erschrocken hat,“ schildert die Schauspielerin das Geschehen weiter. In dem Moment stieß die 35-Jährige den Unbekannten aus der Wohnung und verständigte die Polizei. Die Beamten klärten David schließlich über die "Paket-Trick-Falle" auf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017