Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

So emotional war "Dance Dance Dance"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jetzt weinen auch die Männer  

Tränen, Tränen, Tränen bei "Dance Dance Dance"

22.09.2017, 23:48 Uhr | rix, t-online.de

So emotional war "Dance Dance Dance". Prince Damien bekam von der Jury 30 Punkte. (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)

Prince Damien bekam von der Jury 30 Punkte. (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)

In der RTL-Tanzshow blieb in der dritten Folge kaum ein Auge trocken. Nicht nur Ruth Moschner musste weinen, dieses Mal traf es auch die Männer.

Er war die Überraschung des Abends: Prince Damien. Der DSDS-Sieger aus dem vergangenen Jahr ergatterte für seine Solo-Interpretation von Lady Gagas "Applause" stolze 30 Punkte. Und das obwohl der 26-Jährige während seiner Performance seine Perücke verloren hatte und beinah auf ihr ausgerutscht wäre.

Nach seiner Performance bekam Prince Damien den Spitznamen "Lord Gaga". (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)Nach seiner Performance bekam Prince Damien den Spitznamen "Lord Gaga". (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)

Egal. Der Jury hat's gefallen, vergab an den Paradiesvogel volle Punktzahl. Eine Wertung, die auch seinem Tanz-Partner Luca Hänni die Tränen in die Augen trieb, schließlich hatten sie somit die besten Chancen auf den ersten Platz. Für ihre Tanzeinlage zu "It's Gonna Be Me" von N*Sync bekamen die zwei bereits 26,5 Punkte.

"Ihr habt es auf ein ganz anderes Level gebracht"

Den emotionalsten Auftritt hingegen lieferten Kicker David Odonkor und Ehefrau Suzan. Das Paar brillierte mit seiner Performance zu "Work Song" von Hozier. "Ich glaube, sowohl ich als auch der Rest des Publikums war in Trance - von Anfang bis Ende", lobte Juror Cale Kalay den Auftritt. "Ihr habt es auf ein ganz anderes Level von 'Dance Dance Dance' gebracht."

Auch die Konkurrenz war begeistert, bei den Kandidaten im Wartebereich kullerten die Tränen. Für den ersten Platz reichte es allerdings trotzdem nicht.

Suzan und David Odonkor tanzten zu "Work Song" von Hozier. (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)Suzan und David Odonkor tanzten zu "Work Song" von Hozier. (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)

Das Aus für die Sportler

Die Show verlassen musste das Sportler-Duo. Andreas Bretschneider und Marcel Nguyen konnten weder mit der gemeinsamen Performance zu "That Power" von Will.i.am und Justin Bieber begeistern, noch mit Marcels Solo zu "Rock DJ" von Robbie Williams

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017