Startseite
Sie sind hier: > Wetter >

Warm und sonnig: Der Spätsommer lässt grüßen

...
Drucken Drucken

Der Spätsommer lässt grüßen

28.08.2013, 16:06 Uhr | rf, wetter.info

So kann es immer bleiben: Spätsommerliche Entspannung an der Hamburger Binnenalster (Quelle: dpa)

So kann es immer bleiben: Spätsommerliche Entspannung an der Hamburger Binnenalster (Quelle: dpa)

Das sind prima Aussichten: "In den kommenden Tagen erwartet uns schönes Wetter", verspricht Fabian Ruhnau vom Wetterdienst Meteomedia im Gespräch mit wetter.info. Wolkenlos präsentiert sich der Himmel zwar nicht, aber bei spätsommerlichen Temperaturen von bis zu 27 Grad stört das nicht weiter, so der Wetterexperte.

Am Donnerstag sind in der Nordwesthälfte zwar die meisten Wolken unterwegs, "sieben bis acht Sonnenstunden kommen trotzdem zusammen", verspricht Ruhnau. Am sonnigsten wird's in der zuletzt benachteiligten Südosthälfte: Bis zu zehn Stunden scheint die Sonne von Nordrhein-Westfalen bis Mecklenburg-Vorpommern und südlich davon.

Schauer die absolute Ausnahme

Aber auch am Donnerstag gilt: Überall gehören Quellwolken zum Bild dazu. Doch nur in den östlichen Mittelgebirgen und im äußersten Südosten Bayerns gibt es ein geringes Risiko für einzelne, leichte Schauer.

Die Temperaturen dümpeln auf dem angenehmen, spätsommerlichen Niveau vom Vortag: 21 Grad und mehr ist für alle drin, im Südwesten sowie in Brandenburg sogar bis zu 25 Grad.

Vorboten eines neuen Wetterwechsels

Freitag sieht es ganz ähnlich aus. Einzige Änderung: Sonnensieger ist der jetzt noch so verregnete Alpenrand. Außerdem besteht an der Nordsee ab dem Nachmittag ein erhöhtes Schauerrisiko - erste Vorboten einer Front, die den Nordwesten am Samstag beschäftigt.

Doch vorher klettert das Quecksilber verbreitet auf 21 bis 25 Grad, am Oberrhein sind 27 Grad drin.

Kaltfront haut dazwischen

Am Samstag erreichen die dichten Wolken und einzelne Schauer einer schwachen Kaltfront den Nordwesten - und kommen schnell weiter voran. Am Abend wird es bis zu einer Linie Eifel - Harz - Vorpommern nass.

Außen vor bleiben Baden-Württemberg, Südhessen und Bayern: Dort scheint ungestört die Sonne, in Summe etwa neun Stunden lang. Am Oberrhein und Richtung Lausitz geht es erneut auf 25 bis 27 Grad hoch. Mit dem Durchzug der Front im Nordwesten kühlt es dagegen auf unter 20 Grad ab.

Am Sonntag überquert das schlechte Wetter das ganze Land. Tagsüber liegt die Front auf der Linie Sachsen - Bayern - Baden-Württemberg. Gegen Abend verstärken sich Schauer und Gewitter am Alpenrand, so Ruhnau.

Hinter der Front lockert es vorrübergehend auf, und Schauer spielen in der Nordwesthälfte zunächst keine große Rolle. Das ändert sich erneut, wenn hier die Schauerluft vom Atlantik nachströmt. Dann fängt es von Nordrhein-Westfalen bis zur Ostsee wieder an zu regnen.

Gruß vom Herbst

An der Nordsee weht dazu ein stürmischer Wind - "ein erster Gruß vom Herbst", sagt Ruhnau, begleitet von einer landesweiten Abkühlung auf 16 bis 19 Grad.

Wie es dann weitergeht, steht noch auf der Kippe. Derzeit sieht es aber nach einer Wetterberuhigung von Süden her aus. "Wo am Montag die Grenze zum nassen, stürmischen Wetter liegt, müssen wir abwarten", sagt Ruhnau. Am Mittwoch und Donnerstag dürfet es aber überall wieder trocken und wärmer werden.

Quelle: rf, wetter.info

zur Homepage
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Warm und sonnig: Der Spätsommer lässt grüßen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Warm und sonnig: Der Spätsommer lässt grüßen" gefallen hat.

 
Wetterbericht
Video: Die Wettervorhersage

Das aktuelle Wetter und viele Wetter-Extras. Video

Wetter Schnellsuche

Suchen Sie nach Stadt, Postleitzahl oder Land

Die wetter.info-App
Millionen Menschen nutzen die wetter.info-App (Quelle: imago, thinkstock,t-online.de; Montage: t-online.de)

Jetzt kostenlos runterladen. mehr

Shopping
Rezeptfrei und günstig
Onlineversand-Apotheke liefert innerhalb von 24 Stunden und ab 25,- € Bestellwert. von medpex.de

Gratis-Versand in 24 Stunden ab einem Bestellwert von 25,- €. mehr

Anzeige

Zur breiten Ansicht

Anzeige