Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Börse > Anleihen >

Deutsche Anleihen: Kursverluste setzen sich fort

...

Wirtschaft  

Deutsche Anleihen: Kursverluste setzen sich fort

19.08.2013, 19:42 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag ihren Sinkflug der vergangenen Woche fortgesetzt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future <FGBL092013F.DTB> fiel bis zum späten Nachmittag um 0,20 Prozent auf 139,94 Punkte. Der Anstieg der Zinsen setzte sich damit fort. Zehnjährige Schuldtitel des Bundes rentierten mit 1,89 Prozent. Zeitweise hatte die Rendite am Montag mit 1,917 Prozent den höchsten Stand seit seit dem Frühjahr 2012 erreicht.

Im Vormittagshandel startete der Bund-Future zwar zwischenzeitlich einen Erholungsversuch und stieg bis auf 140,24 Punkte. Er geriet jedoch wieder unter Druck. Der Bundesbank-Monatsbericht, der am Devisenmarkt für Bewegung sorgte, hat die Festverzinslichen aber kaum tangiert. Die Währungshüter hatten sich optimistisch zur konjunkturellen Lage geäußert und das jüngste Niedrigzins-Versprechen der EZB im Rahmen des geldpolitischen Mandats eingeordnet. Zugleich betonten die Experten der Bundesbank Vorbehalte, unter denen das Niedrigzins-Bekenntnis im Währungsraum steht.

Allein in der vergangenen Woche hatte sich die Zehnjahresrendite um 0,2 Punkte erhöht. Für den Rentenmarkt ist das ein starker Anstieg. Beobachter führen die Entwicklung zum einen auf den erwarteten Kurswechsel der amerikanischen Geldpolitik zurück. Zum anderen haben sich die konjunkturellen Aussichten für den Euroraum in den vergangenen Wochen aufgehellt, was die Nachfrage nach als sicher geltenden deutschen Staatstiteln dämpft. Wichtige Konjunkturdaten wurden nicht veröffentlicht.

Newsletter 
Wichtiges zu privater Vorsorge

Die wichtigsten Altersvorsorge-Themen monatlich in Ihr Postfach! mehr

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
US-Militär 
Kriegsschiff wird spektakulär zu Wasser gelassen

Hohe Wellen beim Stapellauf der 670 Millionen Dollar teuren "USS Detroit". Video

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige



Anzeige