Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Börse > Rohstoffe >

Ölpreise leicht gefallen

...

Ölpreise leicht gefallen

28.03.2013, 18:49 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gefallen. Am späten Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Mai-Lieferung 109,09 US-Dollar. Das waren 57 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 2 Cent auf 96,55 Dollar.

Händler sprachen von einem richtungslosen Handel. Die am Donnerstag veröffentlichten Konjunkturdaten hätten zwar eine Fortsetzung der US-Konjunkturerholung signalisiert. Diese bleibe aber holprig. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago waren schwächer als erwartet ausgefallen und haben laut Händler die Ölpreise leicht ins Minus gedrückt.

Zuletzt legte der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ebenfalls zu. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Donnerstag kostete ein Barrel (159 Liter) am Mittwoch im Durchschnitt 106,79 Dollar. Das waren 93 Cent mehr als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

Anzeige 
Goldmünzen kaufen

Krügerrand, Golden Eagle, Maple Leaf, Philharmoniker & Co. kaufen. Gold-Shop

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Thema bewusst nicht geöffnet oder bereits wieder geschlossen. Warum wir das tun, erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Gefährliches Terrain 
Im Löwengehege wird der Jäger plötzlich zum Gejagten

Während der Reiher nach Beute Ausschau hält, pirscht sich eine Löwin von hinten an. Video



Anzeige