Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Energie >

Eon nimmt wegen Krisen Prognose für 2013 zurück - Ziele für 2012 bestätigt

...

Eon nimmt wegen Krisen Prognose für 2013 zurück - Ziele für 2012 bestätigt

12.11.2012, 20:07 Uhr | dpa-AFX

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der größte deutsche Energiekonzern Eon <EOAN.ETR> muss wegen der schwachen Konjunktur und der Branchenkrise bei der mittelfristigen Prognose zurückrudern. Die bisher für 2013 angepeilten Ziele beim Gewinn und für die Dividende erscheinen nicht mehr erreichbar. Dies teilte der Konzern am Montagabend in Düsseldorf mit. Zudem stehen die Prognosen für das Jahr 2015 auf dem Prüfstand.

Der Energiekonzern hatte bislang für 2013 einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 11,6 und 12,3 Milliarden Euro angepeilt. Beim bereinigten Überschuss war ein Wert zwischen 3,2 und 3,7 Milliarden Euro anvisiert worden. Zudem wollten die Düsseldorfer bislang für das Geschäftsjahr 2013 eine Dividende von 1,10 Euro je Aktie zahlen.

Bestätigen konnte Eon dagegen die Ziele für das laufende Jahr. Demnach soll das EBITDA 2012 zwischen 10,4 und 11 (2011: 9,3) Milliarden Euro und der bereinigte Überschuss zwischen 4,1 und 4,5 (2011: 2,5) Milliarden Euro legen. Für 2012 soll zudem weiterhin eine Dividende von 1,10 Euro und damit zehn Cent mehr als für 2011 je Aktie bezahlt werden.

Anzeige
Strompreise vergleichen
der Stromrechner

Finden Sie den günstigsten Stromanbieter aus Ihrer Region. Daten eingeben und vergleichen.

Strom-Rechner

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Durchgestartet 
Pilot bricht Landung in letzter Sekunde ab

Windgeschwindigkeiten erschweren den Landevorgang im britischen Newcastle. Video

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige



Anzeige