Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Energie >

DIHK-Präsident Driftmann für Absenkung der Stromsteuer

...

DIHK-Präsident Driftmann für Absenkung der Stromsteuer

03.03.2013, 18:08 Uhr | dpa-AFX

KIEL (dpa-AFX) - Die Wirtschaft kritisiert die von Bundesumweltminister Peter Altmaier(CDU) vorgeschlagene Strompreisbremse und schlägt stattdessen die Absenkung der Stromsteuer vor. "Die Vorschläge zur Strompreisbegrenzung sind sehr vage und der Erfolg fragwürdig. Deshalb schlagen wir als Alternative eine Absenkung der Stromsteuer vor. Das ist ein pragmatischer Weg und auch kurzfristig machbar", sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, den "Kieler Nachrichten" (Montagausgabe).

Altmaier hatte sich vor kurzem mit Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) darauf verständigt, dass die Ökostromumlage eingefroren werden soll. Auch müssten Solar- und Windparks einen Beitrag zur Kostendämpfung herangezogen werden. Ebenso sollen die Ausnahmeregelungen für energieintensive Unternehmen überprüft werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Anzeige
Jobsuche

Anzeige
 
Anzeige

Klima-Ziel 
Wer trägt die Kosten der Energiewende?

Eine Expertin beantwortet Fragen zum Thema. Video

Verivox 
Verbraucherfragen rund um Energiekosten

Hier steht eine Energieexpertin Rede und Antwort. Video

Intelligente Energiewende 
Fragen an Prof. Andreas Knie

Wann kann Energie aus Windkraft und Solaranlagen ein Problem für die Stromnetze darstellen? Video


Anzeige