Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Energie >

Stromverbrauch im Haushalt: Die größten Stromfresser

...
Strom-Rechner
AnzeigeStrompreisvergleich
Strompreise vergleichen
Jetzt Strompreise vergleichen und Geld sparen

Stromverbrauch: Die größten Stromfresser im Haushalt

| bv, dpa-tmn, t-online.de

Stromverbrauch im Haushalt: Die größten Stromfresser . Stromfresser: Da glüht die Steckdose (Quelle: imago)

Stromfresser: Da glüht die Steckdose (Quelle: imago)

Waschmaschine, Trockner oder Herd stehen im Verdacht, den größten Stromverbrauch im Haushalt zu verursachen. Aber das ist eine irrige Annahme. Viel mehr verbrauchen der Computer, die Stereoanlage oder der Fernseher. Das ist das Ergebnis der bundesweiten Studie "Wo im Haushalt bleibt der Strom?" der EnergieAgentur.NRW. Für die Studie wurden die Stromverbrauchsdaten von mehr als 380.000 Haushalten in Deutschland ausgewertet.

Demnach sind die größten Verbraucher Computer samt zugehörigem Bildschirm, Drucker oder WLAN-Gerät, außerdem TV, DVD-Player oder Radio. Warmwasser schlägt ebenfalls zu Buche, falls ein elektrischer Durchlauferhitzer genutzt wird. Gemeinsam mit Kühlen, Beleuchtung und Kochen machen diese Posten knapp 66 Prozent des gesamten Stromverbrauchs aus.

Büro- und Unterhaltungselektronik verbraucht ein Viertel des Stroms

Der PC samt Peripheriegeräten kommt demnach alleine auf 12,9 Prozent. Weitere 11,9 Prozent steuert die Unterhaltungselektronik von TV und Audio bei. Wird das Warmwasser elektrisch erzeugt, macht sich dies mit 27,7 Prozent am gesamten Stromverbrauch bemerkbar - allerdings erzeugen nur rund 38 Prozent der Haushalte ihr warmes Wasser auf diese Weise. Die Umwälzpumpe im Keller beansprucht rund sechs Prozent des Stromverbrauchs für sich.

Anzeige
Strompreise vergleichen
der Stromrechner

Finden Sie den günstigsten Stromanbieter aus Ihrer Region. Daten eingeben und vergleichen.

Strom-Rechner

Singles verbrauchen den Strom anders

Die Untersuchung differenziert die Daten zusätzlich nach der Haushaltsgröße. Singles verbrauchen den Strom demnach anders als Familien. Während allein wohnende Personen weniger Strom für das Kochen (7,9 Prozent) und Trocknen (2,5 Prozent) verbrauchen, gehören diese beiden Anwendungen in Fünf-Personen-Haushalten mit 8,5 und 8,8 Prozent zu den intensiveren Verbrauchern.

Erhoben wurden insgesamt zwölf Verbrauchsfelder, zu denen beispielsweise Umwälzpumpe, Gefrieren und Diverses wie Staubsauger zählen. Die Daten wurden mit Hilfe des "Stromchecks für Haushalte" erhoben, den Verbraucher auf der Homepage der Agentur machen können.

So sparen Sie Strom

Bei Computern und Unterhaltungselektronik lässt sich schon mit einfachen Mitteln Strom sparen. So kappt eine schaltbare Steckdosenleiste die gesamte Stromversorgung von Peripheriegeräten wie externen Lautsprechern und Bildschirmen bei PCs. TV- und Audioanlagen verbrauchen auch im Stand-by-Modus Strom. Hier können die Steckdosenleisten mit Schaltern ebenfalls helfen. Bequem sind Master-Slave-Steckdosen: Wird der Hauptverbraucher (Master) ausgeschaltet, werden automatisch auch alle anderen Geräte vom Netz getrennt und erst beim Einschalten wieder versorgt.

Beim Waschen lässt sich Energie über die Wassertemperatur sparen. Kochwäsche mit 95 Grad ist nur in den seltensten Fällen nötig. In der Regel reichen 60 Grad auch für Handtücher, Bett- und Unterwäsche aus. Empfindliche Kleidung kann bei 30 statt 40 Grad erfolgreich gewaschen werden. Je schneller die Waschmaschine schleudert, desto weniger muss anschließend im Trockner verdunstet werden.

Anzeige 
Jobs in der Solarbranche

Jetzt als Ingenieure, Projektleiter, in der Solarbranche bewerben. Jobsuche starten

Natürliches Wäschetrocknen zum Nulltarif

Das elektrische Trocknen spart zudem Energie, wenn der Trockner nicht auf Staubtrocken, sondern lediglich auf Schranktrocken oder Bügelfeucht eingestellt wird. Die Restfeuchte der Kleidung verschwindet nach dem Aufhängen im Schrank schnell.

Das Vergleichsportal toptarif.de rechnete vor, dass ein Haushalt 36 Euro Strom im Jahr sparen kann, wenn der Trockner während der vier warmen Monate überhaupt nicht benutzt wird.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Durchgestartet 
Pilot bricht Landung in letzter Sekunde ab

Windgeschwindigkeiten erschweren den Landevorgang im britischen Newcastle. Video

Voller Körpereinsatz - auf beiden Seiten 
Dieses Bild bedarf wohl keiner Worte

Flitzer stürmt beim Finale der Asian Champions League das Spielfeld. mehr

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Anzeige


Anzeige