Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Energie >

Zehn Energiespartipps rund um Heizung und Heizkosten

...

Zehn Energiespartipps rund um Heizung und Heizkosten

28.10.2012, 14:21 Uhr | dpa, verivox, Verivox, dpa

Zehn Energiespartipps rund um Heizung und Heizkosten. Beim Heizen können die Verbraucher viel Geld sparen. (Quelle: imago)

Beim Heizen können die Verbraucher viel Geld sparen. (Quelle: imago)

Glaubt man den Vorhersagen der Meteorologen wird auch der kommende Winter klirrend kalt. Für deutsche Haushalte bedeutet das: Heizungen im Dauereinsatz und banges Warten auf die Nebenkostenabrechnung. Zehn Tipps wie Sie kostengünstig und ohne zu bibbern durch die Heizsaison kommen.

Heizkosten sparen mit einfachen Mitteln

Laut den aktuellen Tipps vom Verbraucherportal Verivox können Haushalte schon mit vergleichsweise einfachen Mitteln die Heizkosten senken. Schon durch eine Reduktion der Heiztemperatur um einen Grad werden sechs Prozent Heizkosten gespart.

Effizienter heizen

Auch durch ineffizientes Heizen wird die Heizkostenabrechnung unnötig in die Höhe getrieben. So erweisen sich die beliebten Heizlüfter im Bad als Stromfresser. Der Einsatz dieser Geräte kann die Verbraucher angesichts zuletzt ständig steigender Energiekosten teuer zu stehen kommen.

Anzeige
Gaspreise vergleichen
der Gasrechner

Mit dem Gaspreisvergleich finden Sie unkompliziert den günstigsten Gas-Versoger.

Gas-Rechner

Heizkosten zuletzt deutlich gestiegen

Eine aktueller Heizspiegel von co2online und Deutschem Mieterbund zeigt die enormen Lasten für die Haushalte. Danach stiegen im Jahr 2010 die Kosten für ölbeheizte Häuser um rund 35 Prozent. Das Beheizen einer 70-Quadratmeter-Wohnung mit Heizöl kostete im vergangenen Jahr durchschnittlich 850 Euro. Das waren 220 Euro mehr als 2009.

Keine Entspannung bei Heizkosten in Sicht

Auch für die kommende Heizsaison ist keine Entspannung in Sicht. "Gegenüber dem Vorjahr sind die Heizölpreise in diesem Jahr weiter gestiegen - im Schnitt um 25 Prozent", sagte der Geschäftsführer von co2online, Johannes Hengstenberg. Die Gaspreise lägen knapp vier Prozent höher als 2010 und Fernwärme sei fast sieben Prozent teurer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Wirtschaft
Forschung: Biokraftstoff aus dem Wasser
Biokraftstoff aus dem Wasser (Screenshot: AP)

Meerespflanzen könnten Durst nach Mineralöl-Ersatz stillen. zum Video

Anzeige 
Heizölpreisrechner

Mit unserem Rechner finden Sie jetzt schnell die aktuellen Heizölpreise.
Zum Rechner

Anzeige
Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Jobsuche

Anzeige
 
Anzeige

Anzeige 
Wie die Geissens bei der Stromrechnung sparen

Hier Stromanbieter vergleichen und bis zu 300 Euro sparen! Jetzt vergleichen

Partner-Angebot 
Heizöl-Marktbericht

Aktuelle Informationen über die Lage auf dem Heizölmarkt. Heizöl

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



Anzeige