Startseite
  • Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Energie >

    EEG-Umlage steigt auf Rekordwert: Ökostrom verteuert Strompreis

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Stromkosten steigen deutlich  

    Familie zahlt 2014 knapp 1200 Euro im Jahr

    15.10.2013, 11:25 Uhr | dpa, rtr, dpa-AFX, t-online.de

    EEG-Umlage steigt auf Rekordwert: Ökostrom verteuert Strompreis. Die Ökostrom-Umlage steigt 2014 auf einen neuen Rekordwert (Quelle: imago)

    Die Ökostrom-Umlage steigt 2014 auf einen neuen Rekordwert (Quelle: imago)

    Stromkunden in Deutschland müssen im nächsten Jahr für die Ökostromförderung im Rahmen der Energiewende erneut tiefer in die Tasche greifen. Die über den Strompreis zu zahlende EEG-Umlage klettert 2014 auf den Rekordwert von 6,24 Cent je Kilowattstunde. Das teilte der für die Verwaltung der Förderzahlungen mitzuständige Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW mit. Derzeit liegt die Abgabe bei 5,277 Cent. Ein durchschnittlicher Haushalt wird demnach mit etwa 35 Euro mehr im Jahr zur Kasse gebeten. Das Vergleichsportal Verivox hat ermittelt, wie viel die Verbraucher 2014 voraussichtlich für Strom ausgeben müssen. Die Experten haben zudem aufgeschlüsselt, wie sich die Mehrkosten zusammensetzen.

    Großfamilien zahlen im Jahr über 110 Euro mehr

    Kurz vor der Veröffentlichung der Zahl wurde die Höhe der EEG-Umlage im Übrigen noch einmal verändert, ursprünglich war von 6,307 Cent ausgegangen worden. Verivox rechnet etwa bei einer Großfamilie und einem Jahresverbrauch von 6000 Kilowattstunden (kWh) mit einem durchschnittlichen Anstieg von 117 Euro von 1633 Euro bisher auf 1750 Euro. Von dem gesamten Plus entfallen demnach 62 Euro auf die Ökostrom-Umlage, 19 Euro auf die Mehrwertsteuer sowie 36 Euro auf Netzentgelte.

    Für eine vierköpfige Familie mit einem Jahresverbrauch von 4000 kWh erhöhen sich die Stromkosten laut Verivox um 79 Euro von bisher 1110 Euro auf 1189 Euro. Die Ökostrom-Umlage steige um 41 Euro, die Mehrwertsteuer um 13 Euro. Für die Netzentgelte hat das Portal ein Plus von 25 Euro ausgemacht.

    Anzeige
    Strompreise vergleichen
    der Stromrechner

    Finden Sie den günstigsten Stromanbieter aus Ihrer Region. Daten eingeben und vergleichen.

    Strom-Rechner

    Nicht nur EEG-Umlage wird teurer

    Für ein Paar mit 2800 kWh Jahresverbrauch wird der Strom nach Angaben der Experten um 57 Euro teurer - ihre Kosten steigen von 796 Euro bisher auf 853 Euro. Davon werden 29 Euro demnach zusätzlich für die Ökostrom-Umlage fällig, um neun Euro verteuert sich die Mehrwertsteuer. Die Netzentgelte steigen in dem Fall um 19 Euro.

    Ein Single mit einem Jahresverbrauch von 1500 kWh muss im nächsten Jahr im Schnitt mit Stromabschlägen in Höhe von 494 Euro rechnen. Das sind 32 Euro mehr als bisher. Für Alleinstehende erhöht sich nach Verivox-Angaben die Ökostrom-Umlage um 15 Euro und die Mehrwertsteuer um fünf Euro. Das Plus bei den Netzentgelten mache zwölf Euro aus.

    Mehrwertsteuer-Milliarden für den Fiskus

    Nutznießer der Umlagen-Erhöhung ist Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), denn dadurch steigen die Mehrwertsteuereinnahmen im Strombereich. Bei einem jährlichen Stromverbrauch in privaten Haushalten von derzeit 139 Terawattstunden und 1,19 Cent Mehrwertsteuer auf die zukünftige Umlage summieren sich die Einnahmen aus diesem Posten 2014 auf rund 1,65 Milliarden Euro.

    Bisher sind es rund 1,4 Milliarden Steuereinnahmen durch den Abschlag. Allerdings sparen die Bürger dafür in der Regel an anderer Stelle, so dass die Entwicklung unter Strich nicht insgesamt zu höheren Einnahmen für den Staat führen muss.

    Anzeige
    Gaspreise vergleichen
    der Gasrechner

    Mit dem Gaspreisvergleich finden Sie unkompliziert den günstigsten Gas-Versoger.

    Gas-Rechner

    Die Gründe für den Anstieg

    Für 2013 war die Umlage nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) allerdings mit fast zwei Cent noch doppelt so stark auf 5,277 Cent gestiegen. Die vier großen Netzbetreiber berechnen die Umlage anhand der Menge des eingespeisten Ökostroms, der Zahl der Stromkunden, die die Abgabe tragen müssen, sowie der Börsenpreisentwicklung.

    Der Anstieg der Umlage ist allerdings nur zum kleinen Teil auf das Wachstum beim Ökostrom zurückzuführen: Verantwortlich sind zusätzliche Entlastungen für die Industrie, die die übrigen Verbraucher mitschultern müssen, sowie vor allem der gefallene Börsenpreis.

    Denn die Umlage wird als Differenz zwischen den meist auf 20 Jahre garantierten Abnahmepreisen für Ökostrom und dem Börsenpreis berechnet. Fällt dieser, steigt die Umlage. Da es zudem in diesem Jahr relativ wenig Sonne und Wind gab, ist das Ökostrom-Wachstum für rund 0,15 Cent des Zuwachses verantwortlich.

    Zudem ist inzwischen über die Hälfte des Industriestroms von der Umlage weitgehend befreit, so dass Mittelständler und Privathaushalte umso höhere Beiträge schultern müssen. Mit den Befreiungen will die Regierung große Stromverbraucher im internationalen Wettbewerb stützen.

    Meistgelesen bei T-Online.de
    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    UMFRAGE
    Wie bewerten Sie den gegenwärtigen Stand der Energiewende?
    Anzeige
    Gas-Rechner
    AnzeigeGaspreisvergleich
    Gaspreise vergleichen

    Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


    Strom-Rechner
    Strompreisvergleich

    Finden Sie günstige Stromanbieter!

    Anzahl Personen im Haushalt

    Anzeige

    Jobsuche

    Anzeige
     
    Anzeige

    Gas-Rechner
    AnzeigeGaspreisvergleich
    Gaspreise vergleichen

    Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



    Anzeige
    shopping-portal