Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

: Deutsche Bahn will Schadensersatz für S-Bahn-Mängel

...

: Deutsche Bahn will Schadensersatz für S-Bahn-Mängel

03.03.2013, 17:30 Uhr | dpa-AFX

BERLIN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn will gegen den Zughersteller Bombardier <BBD.B.TOR><BBDB.FSE> nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" nun auch im Fall der Berliner S-Bahn klagen. Die Konzerntochter S-Bahn Berlin GmbH werde wegen angeblich schwerer Mängel an ihren Zügen eine Forderung über 300 Millionen Euro einreichen, schrieb die Zeitung. Ein Bahnsprecher wollte sich am Sonntag nicht zu dem Bericht äußern.

Die Berliner S-Bahn war 2009 unter anderem wegen technischer Probleme an ihren Fahrzeugen in eine tiefe Krise gefahren, die bis heute nicht ganz bewältigt ist. Mit dreistelligem Investitionsaufwand mussten Tausende Radsätze und Motoren ausgetauscht und unter anderem Bremsanlagen nachgerüstet werden.

Die Deutsche Bahn streitet sich bereits in zwei laufenden Gerichtsverfahren mit dem kanadischen Bombardier-Konzern, der auch einer ihrer wichtigsten Lieferanten ist. In dem einen Fall am Berliner Landgericht geht es um Schadensersatz wegen Problemen mit der Neigetechnik und den Achsen an Regionalzügen. Der andere Fall ist nach Bahnangaben beim Landgericht München anhängig. Hier geht es laut einem früheren Bericht der "Süddeutschen Zeitung" um eine Beweissicherung für Probleme mit Bremsen an S-Bahn- und Regionalzügen. Das Verfahren ziele auf eine Schadenersatzklage ab.

Anzeige 
Heizölpreisrechner

Mit unserem Rechner finden Sie jetzt schnell die aktuellen Heizölpreise.
Zum Rechner

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Queen's Guard rastet aus 
Respektlose Jugendliche gehen eindeutig zu weit

Die königlichen Wachen müssen einiges über sich ergehen lassen - doch ab und zu schlagen sie zurück. Video



Anzeige