Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Zypern: Parlamentsdebatte zum Rettungsprogramm verzögert sich

...

Zypern: Parlamentsdebatte zum Rettungsprogramm verzögert sich

22.03.2013, 20:26 Uhr | dpa-AFX

NIKOSIA (dpa-AFX) - Die möglicherweise entscheidende Sitzung des zyprischen Parlaments zur Rettung des Euro-Lands vor dem Staatsbankrott verzögert sich. Nach Rundfunkberichten sollte die Debatte um 19.00 Uhr beginnen. "Das kann noch lange dauern", sagte ein Abgeordneter am Freitagabend. Wie die Nachrichtenagentur dpa aus Kreisen eines regierungsnahen Abgeordneten erfuhr, sollen Geldeinlagen von mehr als 100.000 Euro mit bis zu sieben Prozent belastet werden. Guthaben unter dieser Grenze sollen nicht betroffen sein. Die Vertreter der Troika aus Europäischer Union, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds hätten dies mit Staatspräsident Nikos Anastasiades erörtert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Hereinspaziert 
Löwe sorgt bei Safari für gewaltige Überraschung

Dieses Video beweist, warum Autotüren immer verschlossen sein sollten. Video



Anzeige