Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Bundesagentur: Nachfrage nach Arbeitskräften weiter gesunken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesagentur: Nachfrage nach Arbeitskräften weiter gesunken

27.03.2013, 12:15 Uhr | dpa-AFX

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die wachsende Verunsicherung von Unternehmen hat im März die Nachfrage nach Arbeitskräften auf den niedrigsten Stand seit gut zwei Jahren sinken lassen. Unternehmen zeigten sich angesichts der fortdauernden internationalen Konjunkturrisiken bei Neueinstellungen zurückhaltend, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) bei der Veröffentlichung ihres monatlichen Stellenindexes BA-X am Mittwoch mit. Der entsprechende Indikator sei im zu Ende gehenden Monat um einen Punkt auf 155 Zähler gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr liegt das Stellenbarometer der Bundesagentur damit 20 Punkte niedriger. In zahlreichen Wirtschaftszweigen liege die Zahl der offenen Stellen inzwischen unter Vorjahresniveau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hot or not? 
Patricia Blanco ist voll im Beauty-Wahn

Nach etlichen Operationen schaut Robertos Tochter ganz genau in den Spiegel. Video


Shopping
Shopping 
Tauchen Sie ein in die Welt der Aquaristik

Aquariumausstattung und -zubehör für den Anfänger und Profi. bei eBay.de.

Shopping 
Individueller Möbelstil mit den neuen Design-Stars

Die Einrichtungswunder: Stilvolle Accessoires für Ihre Wohlfühlatmosphäre. von OTTO

Shopping 
Schick & bequem: Stiefelet- ten von Rieker, Tamaris u. a.

Topaktuell in den Frühling, Rosé-, Grau- & Beigetöne sind die Schuhfarben der Saison. Jetzt bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal