Startseite
  • Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

    Bayerische Metallindustrie will junge Spanier ausbilden

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Bayerische Metallindustrie will junge Spanier ausbilden

    27.03.2013, 14:08 Uhr | dpa-AFX

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Auf der Suche nach Lehrlingen blickt Bayerns Metall- und Elektroindustrie jetzt auch ins europäische Ausland. Über ein Modellprojekt sollen zum Beginn des neuen Lehrjahres am 1. September etwa 40 junge Spanier zwischen 18 und 35 Jahren eine Ausbildung bei rund zehn Betrieben beginnen, kündigte Verbandsgeschäftsführer Bertram Brossardt am Mittwoch in München an. "Neben Deutschkursen in Spanien und Bayern sind begleitende Integrationsmaßnahmen das Kernstück des Projekts."

    Die Branche reagiert mit diesem und anderen Projekten auf Nachwuchssorgen. Laut Umfrage konnten 15 Prozent der Unternehmen nicht alle offenen Lehrstellen besetzen. "Diese Entwicklung wird sich angesichts sinkender Schülerzahlen verschärfen", sagte Brossardt. "Die demografische Lücke ist die ganz große Herausforderung für die Unternehmen."

    Um auch Jugendliche mit schwächeren Schulleistungen eine Ausbildung zu ermöglichen, hatten die Branchenverbände bayme und vbm bereits 2011 ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem insgesamt 175 Teilnehmer durch ein spezielles Begleitprogramm zum Abschluss ihrer Berufsausbildung geführt werden sollen. Bisher hätten sich daran 133 Jugendliche imd 63 Betriebe beteiligt, sagte Brossardt. "Aktuell stehen noch 40 Plätze für das Ausbildungsjahr 2013 zur Verfügung."

    Anzeige 
    Heizölpreisrechner

    Mit unserem Rechner finden Sie schnell die aktuellen Heizölpreise.

    Zum Rechner

    Im vergangenen Jahr hatten die Betriebe der Branche im Freistaat 14 782 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen - so viele wie nie zuvor. Für 2013 rechnet Brossardt mit rund 14 100 neuen Verträgen.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Bei zweitem Testflug 
    Größtes Luftschiff der Welt kracht zu Boden

    Die Pilotenkanzel des Airlanders wird bei dem Unfall schwer beschädigt. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal