Startseite
  • Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

    Zyperns Sparprogramm fast unter Dach und Fach

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Zyperns Sparprogramm fast unter Dach und Fach

    01.04.2013, 20:10 Uhr | dpa-AFX

    NIKOSIA (dpa-AFX) - Zyperns Sparprogramm ist nach Informationen der größten zyprischen Zeitung "Fileleftheros" fast fertig. Dies bestätigte Zyperns Regierungssprecher Christos Stylianides Reportern in Nikosia. Das Sparprogramm (Memorandum) muss noch von der Geldgeber-Troika aus EU, Internationalem Währungsfonds (IWF) und Europäischer Zentralbank (EZB) genehmigt werden.

    Die Zeitung veröffentlichte die Eckpunkte des Sparprogramms auf ihren Onlineseiten. Dazu zähle unter anderem:

    - Zwischen 6,5 und 12,5 weniger Gehalt für Staatsbedienstete

    Anzeige 
    Heizölpreisrechner

    Mit unserem Rechner finden Sie jetzt schnell die aktuellen Heizölpreise.
    Zum Rechner

    - Alle Renten sollen um 3 Prozent gekürzt werden

    - Zusätzliche Immobiliensteuern in Höhe von 70 Millionen Euro

    - Eine Erhöhung der Unternehmensteuer von 10 auf 12,5 Prozent

    - Die Steuern für Tabak, Alkohol und Treibstoffe sollen steigen

    - Mehrwertsteuererhöhung von 17 Prozent auf 19 Prozent

    - Der Staat soll durch Privatisierungen verschlankt werden

    Bereits am Freitag hatte der zyprische Arbeitsminister Charis Georgiades angekündigt, Nikosia wolle der Arbeitsgruppe der Eurogruppe am 4. April ein umfassendes und mit den Geldgebern vereinbartes Sparprogramm präsentieren. Nur so könne der Prozess der Billigung durch die Parlamente der Eurozone in Gang gesetzt werden. Zypern soll mit zehn Milliarden Euro unter die Arme gegriffen werden.

    Zypern hat bereits ein Sanierungsprogramm für seinen überdimensionalen Bankensektor eingeführt. Am Montagabend wollte der Ministerrat unter Vorsitz des Staatspräsidenten Nikos Anastasiades über das Sparprogramm beraten, teilte der Regierungssprecher mit.

    Meistgelesen bei T-Online.de
    Tief "Elvira" lässt es krachen 
    Unwetterwarnungen für den Süden und Südwesten

    Schwere Gewitter mit Hagel, Sturm und Regenfluten sind im Anmarsch. mehr

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Zur Rede gestellt 
    Falscher Bettler will gerade in sein teures Auto steigen

    Monatelang soll der vermeintlich arme Mann vor einer Kirche gesessen haben. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal