Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

EZB-Chef Draghi stellt Konjunkturerholung im zweiten Halbjahr infrage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EZB-Chef Draghi stellt Konjunkturerholung im zweiten Halbjahr infrage

04.04.2013, 16:47 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht die Konjunktur im Euroraum skeptischer. Zwar sei nach wie vor mit einer Erholung im zweiten Halbjahr zu rechnen, sagte EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt. Diese Annahme sei aber mit Risiken verbunden, schränkte Draghi ein. An den Finanzmärkten wurden die Aussagen negativ aufgenommen: Der Euro sank auf ein Tagestief von deutlich unter 1,28 Dollar, sichere Anlagen wie deutsche Staatsanleihen erhielten Zulauf. Am deutschen Aktienmarkt trübte sich die Stimmung ein.

Meistgelesen bei T-Online.de
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sexy Spielerfrau 
Fanny Neguesha erliegen reihenweise Superstars

Das belgische Topmodel war bis 2014 mit Mario Balotelli verheiratet. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal