Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Handwerksverband kritisiert Wahlprogramme von SPD und Grünen

...

Handwerksverband kritisiert Wahlprogramme von SPD und Grünen

29.04.2013, 08:02 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZdH) hat die Steuerpläne von SPD und Grünen als Wachstumsbremse bezeichnet. Mit den Programmen der beiden Oppositionsparteien ließen sich mittelständische Betriebe nicht stabilisieren, sagte der Generalsekretär Holger Schwannecke der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag).

Das Handwerk erwarte, dass Steuern und Abgaben nicht weiter erhöht werden. "SPD und Grüne planen aber genau das Gegenteil: Vermögensteuer und Eingriffe in die Substanz der Unternehmen, Vermögensabgabe, Erbschaftssteuer und Steuererhöhungen im oberen Segment", sagte Schwannecke. Das werde viele deutlich treffen, weil die meisten Handwerksunternehmer Einkommenssteuer zahlten.

Nach der SPD hatten sich auch die Grünen bei ihrem Parteitag am Wochenende in Berlin unter anderem auf die Anhebung des Spitzensteuersatzes für Vielverdiener auf 49 Prozent geeinigt. Ebenso sprechen sich beide Parteien für eine Vermögenssteuer aus.

Partner-Angebot 
Heizölpreis berechnen

Finden Sie jetzt die aktuellen Heizölpreise für Ihre Region. Rechner

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Durchgestartet 
Pilot bricht Landung in letzter Sekunde ab

Windgeschwindigkeiten erschweren den Landevorgang im britischen Newcastle. Video

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige



Anzeige