Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Cameron will Transparenz verbessern und Handel verstärken

...

Cameron will Transparenz verbessern und Handel verstärken

15.06.2013, 19:55 Uhr | dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Premierminister David Cameron hat vor dem G8-Gipfel Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaftsleistung von Entwicklungsländern angemahnt. Auf einer Konferenz am Samstag in London bezeichnete er den Ausbau der Handelsbeziehungen, Reduzierung der Bürokratie, verbesserte Steuereinnahmen und größere Transparenz als Schlüsselelemente. Transparenz sei ebenso wichtig wie etwa Entwicklungshilfe. Cameron hat sich für den G8-Gipfel Anfang kommender Woche in Nordirland vor allem den Kampf gegen Steuervermeidung auf die Fahnen geschrieben. Zuvor hatte er sich mit Politikern der Kanalinseln und britischer Überseegebiete getroffen, um Maßnahmen gegen Steuervermeidung und Steuerflucht zu besprechen.

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Eindeutiger Hinweis 
Frau hat dicke Überraschung für ihren Freund

Doch der Mann steht total auf dem Schlauch und versteht die Signale seiner Liebsten nicht. Video

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige



Anzeige